Bernd Gerber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernd Gerber
Personalia
Name Bernd Gerber
Geburtstag 21. Dezember 1961
Geburtsort SchifferstadtDeutschland
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
FSV Schifferstadt
1978–1980 1. FC Kaiserslautern
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1. FC Kaiserslautern Am.
1980–1982 1. FC Kaiserslautern 1 (0)
1982–1983 VfR Bürstadt
1983–1984 VfL Bochum 4 (0)
1984–1988 Blau-Weiß 90 Berlin 81 (3)
1987–1990 SpVgg Bayreuth 59 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Bernd Gerber (* 21. Dezember 1961 in Schifferstadt) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

In der Jugend spielte Bernd Gerber für den FSV Schifferstadt und wechselte 1978 zu den A-Jugendlichen des 1. FC Kaiserslautern. Am 7. März 1981 kam er gegen den MSV Duisburg in der Bundesliga für die FCK-Profis zum Einsatz. 1982/83 war er für den VfR Bürstadt in der Oberliga am Ball. 1983 wechselte er zum VfL Bochum, für den er vier Bundesligapartien bestritt und nach einem Jahr erneut wechselte.

Zur Saison 1984/85 wechselte er in die 2. Bundesliga zu Blau-Weiß 90 Berlin. Hier wurde er endlich zum Stammspieler und kam in den ersten beiden Jahren 63 Mal zum Einsatz. 1986 stieg Gerber mit den Berlinern auf in die Bundesliga, nach nur einem Jahr ging es aber bereits zurück in die Zweitklassigkeit.

1987 wechselte er zur SpVgg Bayreuth, die ebenfalls in der 2. Liga spielte. In drei Jahren spielte er 59 Mal. Insgesamt absolvierte Gerber 19 Bundesliga- und 126 Zweitligaspiele (8 Tore).

Seit dem 1. Juli 2011 ist er Co-Trainer beim FSV Schifferstadt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]