Bernd Klein (Autor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Klein, Pseudonym Leonard Coldwell (* 28. Januar 1958 in Deutschland), ist ein deutsch-amerikanischer Geschäftsmann für Esoterikartikel, Autor, Hochstapler, Verschwörungstheoretiker und vorgeblicher Wunderheiler.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klein behauptet, mit Gottes Hilfe im Alter von 12 Jahren seine an Krebs erkrankte Mutter geheilt zu haben, obwohl sie laut Ärzten nur noch eine Lebenserwartung von sechs Monaten gehabt habe.[1][3]

In Deutschland war Klein Aktionär und Aufsichtsrat der Effectiv Systems AG. Er gibt an, der Gründer einer American Cancer Patient Advocate Foundation und für ein American Anti-Cancer Institute tätig zu sein. Zusammen mit dem Unternehmer Peter Wink entwickelte er die hochumstrittene, pseudowissenschaftliche Behandlungsmethode Instinct Based Medicine System (IBMS, „Instinkt-basierte Medizin“), die er als kostenpflichtiges Abonnement vertreibt.[3] Außerdem bildet er gegen hohe Kosten IBMS-Trainer aus.[1]

Im Jahre 2009 gründete Klein in den USA eine Kirche, die Church Of Inner Healing LLC. Diese wurde später aufgelöst. Die Gründung einer Kirche geht in den USA mit einer Steuerbefreiung einher (Scheinkirche). Zudem können auf diese Weise „pseudomedizinische Handlungen“ offiziell als zeremonielle Handlungen bezeichnet werden.[3]

Klein ist kein Arzt und auch nicht promoviert. Laut einem Urteil des Landgerichts Bielefeld[4] ist Doktor Coldwell lediglich der Künstlername von Bernd Klein. Nach eigenen Angaben hat er hingegen 1998 in Fauquier County (USA) seinen Namen legal geändert. Seine zweite Ehefrau heißt Tina Marie Coldwell.

Behandlungsmethoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seiner als Instinct Based Medicine System bezeichneten Methode soll er bis 2015 bei der Behandlung von über 35.000 Krebspatienten eine Heilungserfolgsquote von 92,3 Prozent gehabt haben, heißt es in der Werbung für eine seiner Veranstaltungen in Deutschland.[5] Seriöse Belege für diese Behauptungen gibt es nicht.

Klein bewirbt das Miracle Mineral Supplement (MMS), ein Mittel, das zur Heilung von Krebs, AIDS, Alzheimer oder Tuberkulose dienen soll.[3] MMS wurde für diese medizinischen Anwendungen ursprünglich von Jim Humble beworben. Vor der Anwendung müssen die Inhalte von zwei Flaschen vermischt werden, wodurch Chlordioxid (auch als Textilbleichmittel eingesetzt) entsteht. Die Chemikalien wirken ätzend, was als Folge Erbrechen bis zu schweren Nierenfunktionsstörungen nach sich ziehen kann. Ende Februar 2015 stufte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zwei MMS-Produkte als zulassungspflichtig und bedenklich ein und warnte vor deren Einnahme.[5]

Qualifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klein kann seine angeblichen Qualifikationen nicht nachweisen. Er beansprucht den akademischen Grad „Doktor“ sowie den Titel „Professor“ für sich und gibt an, akademische Abschlüsse zu besitzen. Seine angeblich fünf Doktortitel darf er in Deutschland jedoch nicht führen.[3] Diese vermeintlichen Titel stammen aus Titelmühlen.[1] Unter anderem behauptete er in seinen Schriften, ein abgeschlossenes Psychologiestudium sowie eine langjährige therapeutische Arbeit an seriösen Kliniken zu haben.[6] Nachweise hierfür bleibt er schuldig.

Klein kann in Wahrheit weder ein Medizinstudium, noch eine Approbation oder eine Promotion nachweisen. Seine Befähigung zur Ausübung der Heilkunde ist ebenfalls nicht belegt.[7] Die Hessische Allgemeine schreibt, Klein sei „kein Arzt und nicht heilkundlich qualifiziert“.[2] Der Deutsche Konsumentenbund mahnte die Veranstalter der Messe Spirit of Health ab, weil sie mit der Teilnahme von Personen mit falschen Doktortiteln, darunter auch Bernd Klein, warb.[8]

Verschwörungstheorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klein vertritt Thesen der verschwörungstheoretischen und teilweise rechtsextremistischen Reichsbürgerbewegung. Er riet bei Facebook dazu, eine Staatsangehörigkeit des „Königreichs Bayern oder Sachsen usw.“ zu erwerben. Vor Gericht sei es wichtig, dass man sich nie hinsetze, da in der Bundesrepublik „nur See- und Handelsrecht“ gelte. Er argumentiert: „Der Richter ist Kapitän des Schiffes, was Sie nicht betreten sollten. Bleiben Sie bei Gericht auf dem Land, wo die Zeugen sitzen, und setzen sich niemals hin.“[9]

Klein solidarisierte sich auch mit Adrian Ursache, einem inhaftierten „Reichsbürger“, der im August 2016 einen Polizisten angeschossen hatte, als sein Haus zwangsgeräumt werden sollte.[1]

Klein verbreitet unter anderem Verschwörungstheorien über Chemtrails und warnt vor Impfungen, die Krankheiten in Wahrheit auslösen würden, statt sie zu verhindern. Außerdem vertritt er antisemitische Verschwörungstheorien, die sich gegen zionistische Juden richten.[3] Unter anderem Michael Wendler verbreitete Kleins Behauptung weiter, dass der größte Teil der gegen COVID-19 geimpften Menschen im September 2021 sterben werde.[10] Ende Oktober 2021 erklärte Klein dann, bei den Corona-Impfstoffen handle es sich um eine Mischung aus Krebszellen und Spinneneiern, mit denen Außerirdische die Menschheit ausrotten wollten, und bot Nahrungsergänzungsmittel zum Verkauf an, die bereits Geimpfte schützen sollen.[11]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hansjörg Hemminger beschrieb und beurteilte ein Mitarbeiter-Coaching Kleins 1999 in Stuttgart wie folgt:

„Coldwell verstand es mit bekannten suggestiven Mitteln, unter Ausnutzung gruppendynamischer Abläufe in seinen Auditorien eine euphorische Stimmung zu schaffen und im Rahmen dieser Atmosphäre sein Menschen- und Weltbild plausibel zu machen. Eine kritische Analyse solcher Gruppeneuphorien erübrigt sich, sie ist fachlich hinlänglich bekannt. […] Tragfähige Motivationen und Energien werden durch einen inneren Ordnungs- und Heilungsprozess autonom freigesetzt, der in aller Regel längere Zeit beansprucht. In Wirklichkeit zieht der sich vor dem Publikum darstellende Meister während eines solchen Auftritts lediglich positive Projektionen auf sich und wird so in der Wahrnehmung der begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem Ideal-Ich, dem man (da es nicht real ist, meist vergeblich) nachzueifern sucht. Erfahrungsgemäß profitieren Unternehmen auf Dauer nicht von solchen kurzzeitigen Euphorieerlebnissen ihres Personals.“[6]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klein ist Autor von mindestens 19 Büchern und CDs.

  • Die unbegrenzte Kraft des Unterbewußtseins, Hugendubel Verlag, München 1994, 2. Aufl.
  • Mit Gesundheit zum Erfolg, Gabler Verlag, Wiesbaden 1996, ISBN 3-322-94393-3
  • Power für Verkaufs-Champions: Wie Sie jede Hürde selbstbewußt meistern, Gabler Verlag, Wiesbaden 1998, ISBN 3-663-05873-5
  • Instinct Based Medicine How To Survive Your Illness and Your Doctor, Strategic Book Publishing 2008, ISBN 1-934925-56-X
  • The Only Answer to Cancer, 21C Publishers 2009, ISBN 0-9824428-7-4
  • The Only Answer to Stress, Anxiety and Depression, 21st Century Press 2010, ISBN 0-9827616-0-0
  • The Only Answer to Tyranny, Liberty House Publishers 2010, ISBN 0-9827616-8-6
  • The Only Answer to Surviving Your Illness and Your Doctor, 21C Publishers 2011, ISBN 0-9838359-0-X
  • The Only Answer to Becoming a Sales Champion!, 2011 ISBN 0-9827616-7-8
  • The Only Answer to Success: You Were Born to be a Champion, 21st Century Press 2012, ISBN 0-9824428-6-6
  • Jürgen Kettner, Bernd Klein: Korallen Kalzium – Das Gold von Okinawa. Jim Humble Verlag

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Paul Nehf: Verschwörungstheoretiker: Der Arzt, der behauptet, Krebs heilen zu können. In: welt.de. 30. März 2017, abgerufen am 16. August 2021.
  2. a b Axel Schwarz: Wunderheiler-Messe: Kassels Image leidet – Wir stellen Akteure vor. In: hna.de. 13. März 2012, abgerufen am 29. Oktober 2018.
  3. a b c d e f Christoph Grotepass: Die Instinktbasierte Medizin® (IBMS®) des Leonard Coldwell. In: Website der Sekten-Info NRW. 4. April 2019, abgerufen am 17. März 2020.
  4. AZ 20 S 42/00 vom 9. Mai 2000
  5. a b Michael Utsch: Bundesinstitut für Arzneimittel warnt vor MMS-Produkten. In: Materialdienst. Zeitschrift für Religions- und Weltanschauungsfragen. Nr. 5. Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, 2015, ISSN 0721-2402, S. 188 (ezw-berlin.de [abgerufen am 4. Oktober 2021]).
  6. a b Hansjörg Hemminger: Kurze Stellungnahme zu den Seminarangeboten von Leonard Coldwell. In: Website der Arbeitsstelle für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. 7. Juli 2009, abgerufen am 7. August 2021.
  7. NUcheckt: Kan een speciaal dieet kanker binnen enkele weken genezen? In: nu.nl. 28. Juni 2017, abgerufen am 15. Mai 2020 (niederländisch).
  8. Axel Schwarz: Kasseler Wunderheiler-Messe: Abmahnung für Titelschwindler. In: hna.de. 17. April 2015, abgerufen am 29. Oktober 2018.
  9. Matern Boeselager: Das ist der Reichsbürger aus Bayern, der den Polizisten tötete. In: vice.com. 19. Oktober 2016, abgerufen am 20. November 2019.
  10. Samantha Günther: Lügen eines Hochstapler-Arztes: Wendler verbreitet Fake-Prognose über Geimpfte auf Telegram. In: volksstimme.de. 9. August 2021, abgerufen am 21. August 2021.
  11. Walulis Daily: „Im Impfstoff sind Außerirdische Spinneneier 👽🕷️💉😱“ auf YouTube, 27. Oktober 2021, abgerufen am 29. Oktober 2021.