Bernd Kortmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Kortmann (* 22. März 1960 in Kaltenkirchen/Holstein) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler. Er ist seit 1995 Professor für Englische Sprachwissenschaft an der Universität Freiburg und dort Dekan der Philologischen Fakultät (2013).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Promotion 1989 an der Universität Hannover und der Habilitation 1994 an der Freien Universität Berlin wurde Kortmann 1995 Professor für Anglistische Sprachwissenschaft an der Universität Freiburg. Von 1996 bis 1999 war er Sekretär der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft.[1] 2014 wurde er in die Academia Europaea gewählt.

Wissenschaftliche Schwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen in Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: Free Adjuncts and Absolutes in English: Problems of Control and Interpretation, London/New York: Routledge.
  • 1997: Adverbial Subordination: A Typology and History of Adverbial Subordinators Based on European Languages, Berlin/New York: Mouton de Gruyter.
  • 2004: (Mitherausgeber, Autor von Beiträgen): A Handbook of Varieties of English, 2 Bde., Berlin/New York: de Gruyter.
  • 2005: (Mitherausgeber): A Comparative Grammar of British English Dialects: Agreement, Gender, Relative Clauses, Berlin/New York: de Gruyter.
  • English Linguistics: Essentials. Cornelsen, Berlin 2005, ISBN 3-464-31162-7 (überarbeitete und erweiterte Version der deutschen Version von 1999, ISBN 3464006263).

Ferner ist Kortmann Mitherausgeber der Reihe Topics in English Linguistics.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender, s.v. Kortmann, Bernd