Bernhard Spalt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernhard Spalt, auch Bernd Spalt,[1] (* 1968[2]) ist ein österreichischer Bankmanager. Von 2016 bis 2018 war er Vorstandsvorsitzender der ERSTE Stiftung.[3][4] Seit dem 1. Jänner 2020 ist er Vorstandsvorsitzender der Erste Group, deren stellvertretender Vorstandsvorsitzender er ab Juli 2019 war.[5][6]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernhard Spalt wurde als Sohn von Armin Spalt geboren, der von 1977 bis 1997 ÖVP-Bürgermeister von Nüziders in Vorarlberg war.[7][8][9] Nach der Matura begann er ein Studium der Rechtswissenschaften, das er 1992 an der Universität Wien als Mag. iur. mit Spezialisierung auf Europäisches Recht abschloss.[10][5]

Seine berufliche Laufbahn begann er 1991 in der Rechtsabteilung der Erste Bank, wo er als Spezialist für internationale Kreditvereinbarungen und im Bereich Kreditrestrukturierungen tätig war.[10] 1997 übernahm er das Vorstandssekretariat, 1999 wechselte er in die Erste-Tochter nach Prag, wo er nach der Übernahme der Česká spořitelna bis 2002 für das Problemkreditmanagement notleidender Kredite zuständig war.[10][3]

2002 kehrte er als Leiter des strategischen Risikomanagements nach Wien zurück und baute das Konzernrisikomanagement der Gruppe auf. Von 2006 und 2012 war er Risikovorstand (Chief Risk Officer, CRO) der Erste Group. Von 2012 bis 2015 war er im Vorstand der Erste Bank Hungary für das Risikomanagement verantwortlich und anschließend in gleicher Funktion in der Slovenska Sporitelna. 2017 übernahm er das Risikomanagement der Banca Comercială Română (BCR). Von 2018 bis Juni 2019 war er Risikovorstand der Erste Bank Österreich und trug auch die Verantwortung des strategischen Risikomanagements in der Erste Group Bank.[10][3][6]

Ab 2012 war er Mitglied des Vorstands der ERSTE Stiftung und ab 2016 Vorstandsvorsitzender.[3] Mit Jahreswechsel 2018/19 folgte ihm Mario Catasta in dieser Funktion nach.[4]

Im September 2018 wurde er vom Aufsichtsrat der Erste Group zum Vorstandsvorsitzenden der Erste Group ab 1. Jänner 2020 bestellt. Er folgte in dieser Funktion Andreas Treichl nach.[5] Von Juli bis Dezember 2019 war Spalt stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Erste Group.[11] Sein Vertrag als Vorstandsvorsitzender wurde zunächst bis 30. Juni 2023 abgeschlossen.[6] Im Juni 2020 wurde Spalt bei der Spartenkonferenz der Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich als Nachfolger von Andreas Treichl zum Bundesspartenobmann gewählt.[12]

Spalt ist verheiratet und Vater einer Tochter.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Renate Graber: Erste-Chef Spalt: "Das Sparbuch abzuschaffen geht völlig am Problem vorbei". In: DerStandard.at. 15. März 2020, abgerufen am 15. März 2020.
  2. Vorstandserweiterung in der Erste Bank Oesterreich ab 1. Jänner 2018. In: erstegroup.com. 29. November 2017, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  3. a b c d Vorarlberger Spalt übernimmt die Erste Group. In: erstestiftung.org. 14. September 2018, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  4. a b Mario Catasta löst Bernhard Spalt als CEO der Erste Stiftung ab. In: Die Presse. 12. November 2018, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  5. a b c Vorarlberger Spalt übernimmt die Erste Group. In: erstegroup.com. 14. September 2018, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  6. a b c Erste Group: Vorstand. In: Erste Group. Abgerufen am 2. Januar 2020.
  7. „Ich habe im Leben viel Gutes erlebt“ (Memento vom 18. Dezember 2019 im Internet Archive)
  8. Vorarlberger Spalt übernimmt die Erste Group. In: ORF Vorarlberg. 14. September 2018, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  9. a b Ulrike Rubasch: Bernhard Spalt: Der neue Erste in der Bank. In: Oberösterreichische Nachrichten. 14. September 2018, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  10. a b c d Bernhard Spalt: Der neue Erste in der Bank. In: Finanzmarktaufsichtsbehörde. Abgerufen am 18. Dezember 2019.
  11. Groß angelegter Vorstands-Umbau in Erste Group. In: Die Presse. 25. April 2019, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  12. Bernd Spalt neuer Obmann der Bundessparte Bank und Versicherung. In: wko.at. 19. Juni 2020, abgerufen am 19. Juni 2020.