Bernisse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernisse
Flagge des Ortes Bernisse
Flagge
Wappen des Ortes Bernisse
Wappen
Provinz Südholland
Bürgermeister Pauline Bouvy-Koene
Gemeinde Nissewaard
Fläche
 – Land
 – Wasser
68,59 km²
57,34 km²
11,25 km²
CBS-Code 0568
Einwohner 12.375 (1. Jan. 2014[1])
Bevölkerungsdichte 180 Einwohner/km²
Koordinaten 51° 50′ N, 4° 14′ OKoordinaten: 51° 50′ N, 4° 14′ O
Bedeutender Verkehrsweg N218
Vorwahl 0181
Postleitzahlen 3211, 3212, 3214, 3216, 3218, 3227
Lage von Bernisse in den Niederlanden

Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Typ falsch gesetzt

Bernisse ( anhören?/i) war eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Südholland. Am 1. Januar 2015 wurde sie in die Gemeinde Nissewaard eingegliedert.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Bernisse ist derjenige eines Wasserlaufes, an dem einige Ortschaften der Gemeinde liegen, siehe bei Spui.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde existierte ab dem 1. Januar 1980. Sie wurde aus den bisherigen selbstständigen Gemeinden Abbenbroek, Oudenhoorn und Zuidland und Teilen der Gemeinden Geervliet (mit Simonshaven) und Heenvliet gebildet. Am 1. Januar 2015 wurde sie aufgelöst und in die Gemeinde Nissewaard eingegliedert.

Erholungsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb der Gemeinde befindet sich ein ca. 300 ha großes Erholungsgebiet. Vor allem Vogelliebhaber und die Anhänger des Wassersports kommen hier auf ihre Kosten.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bernisse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 12.04.2014Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande