Berrien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berrien
Berrien
Wappen von Berrien
Berrien (Frankreich)
Berrien
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Carhaix-Plouguer
Gemeindeverband Monts d’Arrée Communauté
Koordinaten 48° 24′ N, 3° 45′ WKoordinaten: 48° 24′ N, 3° 45′ W
Höhe 92–355 m
Fläche 56,42 km2
Einwohner 919 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 29690
INSEE-Code

Mairie Berrien

Berrien (bretonisch Berrien) ist eine französische Gemeinde im Département Finistère in der Bretagne mit 919 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Regionalen Naturpark Armorique an den Ausläufern des Höhenzuges Monts d’Arrée in einer hügeligen und waldreichen Umgebung. Morlaix liegt 20 Kilometer nördlich, Brest 52 km westlich, Rennes 155 km ostsüdöstlich und Paris etwa 450 km östlich.

Der etwa 6,0 m hohe Menhir von Kerampeulven steht südlich von Berrien.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 1331 1179 1069 1018 1005 940 953 919
Quellen: Cassini und INSEE

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berrien liegt abgelegen von den Hauptverkehrswegen. Bei Morlaix und Landivisiau befinden sich die nächsten Abfahrten an der Schnellstraße E 50 (Rennes-Brest) und Regionalbahnhöfe an der parallel verlaufenden Bahnlinie.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Berrien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 551–561.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Berrien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien