Bert Habets

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bert Habets (* 9. Januar 1971) ist ein niederländischer Manager. Zurzeit arbeitet er als Chief Executive Officer bei der RTL Group und ist Mitglied im Group Management Committee beim Hauptaktionär der RTL Group, Bertelsmann SE & Co. KGaA.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bert Habets, dessen Familie im internationalen Export von Früchten und Gemüse tätig war, wurde am 9. Januar 1971 in der niederländischen Provinz Limburg in Hoensbroek geboren.

Habets studierte „Wirtschaft und Recht“ an der Universität Maastricht, wo er im Anschluss ebenfalls seinen Master-Abschluss in „Wirtschaft und Recht“ (Steuerrecht) machte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Habets arbeitet seit 1999 beim Fernsehen.

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abschluss des Studiums an der Universität Maastricht startete Habets eine Karriere als Banker bei der NIB Capital, wo er von 1995 bis 1999 tätig war.

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 wechselte Habets von NIB Capital zu CLT-UFA, der späteren RTL Group. Dort arbeitete er zunächst als Projektmanager im Bereich Business Development, bevor er 2000 zum Vice President Controlling befördert wurde.

2001 kehrte Habets zurück in die Niederlande, um die Position des CFO der niederländischen Mediengruppe zu übernehmen, die später zu RTL Nederland umbenannt wurde. Mit 37 Jahren wurde Habets im Februar 2008 zum CEO von RTL Nederland ernannt und übernahm damit die Verantwortung für die niederländischen Fernsehsender RTL 4, RTL 5, RTL 7 und RTL 8.

Unter seiner Führung expandierte RTL Nederland unter anderem durch die Übernahme des On-Demand-Dienstes „Videoland“; die Gründung von RTL MCN und ein Joint Venture mit SpotX für die Benelux-Region und Skandinavien.

Als Nachfolger von Anke Schäferkordt wurde Habets am 19. April 2017 zum Co-CEO der RTL Group ernannt, um das Unternehmen gemeinsam mit Guillaume de Posch zu leiten.[1] Zudem wurde Habets zum Executive Director des RTL Group-Aufsichtsrates ernannt. Des Weiteren ist er seit Februar 2018 Mitglied des Bertelsmann Group Management Committees.[2]

Im Dezember 2017 entschied sich Guillaume de Posch als Co-CEO der RTL Group zurückzutreten, weshalb Habets das Unternehmen seit 1. Januar 2018 als alleiniger CEO führt. Außerdem ist er für folgende Geschäftsbereiche direkt verantwortlich: Mediengruppe RTL Deutschland, RTL Nederland, Fremantle, RTL Ungarn und RTL Croatia.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 wurde Bert Habets vom Broadcast Magazine in den Niederlanden als „Einflussreichste TV-Persönlichkeit“ ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt er 2010, 2011 und 2012 den Bertelsmann Award für Outstanding Entrepreneurial Achievements.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bert Habets Replaces Anke Schäferkordt As Co-CEO Of RTL Group. In: deadline.com. 8. März 2017, abgerufen am 30. August 2018 (englisch).
  2. Bertelsmann holt Bert Habets und Axel Hentrei ins Group Management Committee. In: meedia.de. 2. Februar 2018, abgerufen am 30. August 2018.
  3. "Risiken eingehen": RTL Group will non-linear wachsen. In: dwdl.de. 18. April 2018, abgerufen am 30. August 2018.