Berteaucourt-lès-Thennes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berteaucourt-lès-Thennes
Wappen von Berteaucourt-lès-Thennes
Berteaucourt-lès-Thennes (Frankreich)
Berteaucourt-lès-Thennes
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Moreuil
Gemeindeverband Communauté de communes Avre Luce Moreuil
Koordinaten 49° 49′ N, 2° 28′ OKoordinaten: 49° 49′ N, 2° 28′ O
Höhe 33–107 m
Fläche 2,62 km2
Einwohner 442 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 169 Einw./km2
Postleitzahl 80110
INSEE-Code
Website http://mairie.berteaucourt-les-thennes.pagesperso-orange.fr/

Berteaucourt-lès-Thennes

Berteaucourt-lès-Thennes (picardisch:Bérteucourt-Teinne) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 442 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montdidier, ist Teil der Communauté de communes Avre Luce Moreuil und gehört zum Kanton Moreuil.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berteaucourt liegt am rechten (nördlichen) Ufer der Luce, die die Gemeinde vom südlich benachbarten Thennes trennt, an deren Mündung in die Avre, und an der Départementsstraße D935 (frühere Route nationale 35).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte von Berteaucourt ist eng mit der von Thennes verknüpft, zu dessen Pfarrei es immer gehörte. Thennes war seit 780 von der Abtei Corbie abhängig. Berteaucourt war Sitz einer Herrschaft, bis zur Französischen Revolution der Familie De Berteaucourt. Im Ersten Weltkrieg wurden das Schloss und weitgehend die Gemeinde zerstört, aber wieder aufgebaut. Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918. 1956 erfolgte die Umbenennung von Berteaucourt in Berteaucourt-lès-Thennes.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
303 291 281 356 411 431 378 419

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jean-Luc Vasseur.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das 1869 im Stil des Louis-quinze errichtete Schloss.
  • Der Jardin de Lucine mit Arboretum.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joseph Emmanuel Bailly de Surcy (1793–1861), Philosophieprofessor, seit 1832 in Berteaucourt.
  • Père Vincent de Paul Bailly (de Surcy) (1832–1912), Gründer der Tageszeitung La Croix, in Berteaucourt geboren.
  • Marie Emmanuel Bernard Bailly de Surcy (1835–1920), Ritter der Ehrenlegion.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Marc Pilot: Chroniques Révolutionnaires. Thennes et Berteaucourt-les-Thennes. Selbstverlag, 1990, ISBN 2-9504578-0-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Berteaucourt-lès-Thennes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien