Bertram Bowyer, 2. Baron Denham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bertram Stanley Mitford Bowyer, 2. Baron Denham KBE, PC (* 3. Oktober 1927) ist ein britischer Adliger und konservativer Politiker.

Leben[Bearbeiten]

Bowyer ist das jüngste Kind und der zweite Sohn von George Bowyer, 1. Baron Denham. Nachdem sein älterer Bruder im Zweiten Weltkrieg gefallen war, erbte er 1948 beim Tode seines Vaters dessen Titel und den damit verbundenen Sitz im House of Lords.

Von 1961 bis 1964 diente er unter den konservativen Premierministern Harold Macmillan und Alec Douglas-Home als Whip im Oberhaus. Nach dem Wahlsieg der Konservativen im Jahre 1970 unter Edward Heath übernahm er das Amt erneut, wurde aber zwei Jahre später Captain of the Yeomen of the Guard, eine Sinekure, die der stellvertretende Chief Whip der Regierungsfraktion im Oberhaus innehat. Das Amt ist etwa vergleichbar einem ersten stellvertretenden Parlamentarischen Geschäftsführer. 1974 schied er mit der Abwahl von Heath aus dem Amt aus.

Als Margaret Thatcher 1979 Regierungschefin wurde, erhielt Bowyer, der bereits im Jahr zuvor zum Chief Whip (Parlamentarischer Geschäftsführer) der Opposition ernannt worden war, das Amt des Captain of the Honourable Corps of Gentlemen at Arms. Damit war er nun Chief Whip der Regierungsfraktion. Dieses Amt behielt er bis in die ersten Monate der Regierung Major im Jahre 1991. Er hat somit unter fünf konservativen Premierministern gedient.

Auch nach der Reform des Oberhauses 1999 hat Bowyer weiterhin einen Sitz dort als eines der 90 Mitglieder, die von den erblichen Adligen gewählt werden.

Familie[Bearbeiten]

Bowyer ist seit 1956 mit Jean McCorquodale verheiratet. Das Ehepaar hat drei Söhne und eine Tochter.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
George Bowyer Baron Denham
1948–
derzeitiger Titelinhaber