Berufsbildungswerk Waldwinkel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altes Logo des Berufsbildungswerks Waldwinkel in Aschau

Das Berufsbildungswerk Waldwinkel in Aschau am Inn ist eine Einrichtung der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos und fördert Jugendliche und junge Erwachsene mit körperlicher Einschränkung oder psychisch bedingter Leistungs- und Anpassungsstörung bei ihrer Ausbildung. Das Berufsbildungswerk ist Teil des Verbundes Don Bosco Aschau am Inn, zu dem unter anderem noch Rehabilitations-Einrichtungen, ein Internat sowie je ein Ausbildungs-Hotel und -Supermarkt gehören.

Umfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Waldwinkel verfügt über ein Internat mit etwa 330 Plätzen. Aufgeteilt sind diese in Gruppen mit fünf bis neun Jugendlichen.

Im größten Teil des Internates sind ausgebildete Betreuer für die Aufsicht der Jugendlichen beschäftigt. Es gibt jedoch für besonders selbständige Jugendliche auch die Möglichkeit, in einer Wohngruppe ohne ständige Betreuung zu leben. Dies soll die Selbständigkeit nochmals fördern und zusätzlich eine Vorbereitung für das spätere Berufsleben sein.

Waldwinkel verfügt zudem über eine staatlich anerkannte Berufsschule auf dem eigenen Gelände, die von den meisten Auszubildenden besucht wird. Manche Auszubildende aus bestimmten Berufen müssen jedoch zwecks Mangel an geeigneten Lehrkräften eine externe Berufsschule besuchen.

Angebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im BBW Waldwinkel werden junge Menschen, die körperlich behindert sind oder psychisch bedingte Leistungs- und Anpassungsschwierigkeiten haben, ausgebildet und betreut. Diese Maßnahme richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die in der Lage sind, eine Berufsausbildung zu absolvieren, dazu jedoch die Hilfe eines Berufsbildungswerkes benötigen. Ein Hauptschulabschluss (oder ein vergleichbarer Schulabschluss) ist jedoch mindestens erforderlich, um eine Ausbildung beginnen zu können.

Außerdem kann vor der eigentlichen Ausbildung ein Lehrgang besucht werden, in dem sich der Jugendliche intensiv über die Berufe informieren kann, für die er sich interessiert. Bei einer Eignung, die in einem zwei- bis vierwöchigen Praktikum festgestellt wird, kann zusätzlich noch eine einjährige berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) stattfinden, in welcher man auch den Hauptschulabschluss nachmachen kann.

In diesem Berufsbildungswerk können folgende anerkannte Ausbildungsberufe[1] erlernt werden:

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Ausbildungsstätten des BBW Waldwinkel sind sowohl für im Internat wohnende als auch für externe Schüler und Auszubildende zugänglich. Für jede Ausbildungsgruppe gibt es gesonderte Bereiche.

Alle im Internat wohnenden (nach Absprache auch internatsfremde) Personen können die von der Internatsleitung ausgestatteten Räumlichkeiten benutzen. Zu den Möglichkeiten zählen eine Bücherei, ein Computerraum mit Internetanbindung, ein Musikzimmer, eine Kegelbahn, ein Schwimmbad(öffentlich zugänglich[2]), ein Bistro und Sportanlagen. Zum BBW gehört eine katholische Kirche, die von ehemaligen Azubis erbaut wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Berufsübersicht :: Berufsausbildung - Don Bosco Aschau am Inn. Abgerufen am 23. Dezember 2017.
  2. Hallenbad Waldwinkel | Gemeinde Aschau a. Inn. Abgerufen am 23. Dezember 2017 (englisch).