Berufsleben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Berufsleben ist die Zeitdauer, die eine Person damit verbringt, Erwerbsarbeit zu verrichten. Weitere Bedeutungen sind die Tatsache der Arbeitstätigkeit oder der Lebensabschnitt („… steht im Berufsleben“). Als Arbeitsstätte gelten dabei auch auf Dienstreisen besuchte Orte. Das Berufsleben wird in der Regel kontrastiert mit der Freizeit. Das Berufsleben definiert sich sozial durch gewisse Restriktionen, die sich als Kleiderordnungen, Verpflichtung zu diplomatischen und kooperativen Umgangsformen, Verschwiegenheitspflichten etc. äußern. Das Berufsleben dauert in westlichen Ländern üblicherweise etwa vom Erreichen der Volljährigkeit bis zum Eintritt ins Rentenalter.

Die Geschichte eines individuellen Berufsleben bzw. des beruflichen Werdegangs wird als sogenannte Erwerbsbiografie bezeichnet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Berufsleben – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erwerbsbiografie. In: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache. Abgerufen am 1. August 2019