Berzé-le-Châtel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berzé-le-Châtel
Berzé-le-Châtel (Frankreich)
Berzé-le-Châtel
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Mâcon
Kanton Cluny
Gemeindeverband Communauté de communes du Clunisois
Koordinaten 46° 23′ N, 4° 41′ OKoordinaten: 46° 23′ N, 4° 41′ O
Höhe 304–590 m
Fläche 5,53 km2
Einwohner 57 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 71960
INSEE-Code

Blick auf Burg und Gemeinde

Berzé-le-Châtel ist eine französische Gemeinde mit 57 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Mâcon und zum Kanton Cluny.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 37
  • 1968 : 60
  • 1975 : 81
  • 1982 : 75
  • 1990 : 65
  • 1999 : 69

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg
Die Burg

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hugues de Berzé, Kreuzritter im 12. Jahrhundert, Autor der „Bible au seigneur de Barzil“, eines satirischen Gedichts von 838 Versen, in dem er die Sitten und Gebräuche seiner Zeit kritisiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Berzé-le-Châtel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien