Beslan Wladimirowitsch Gublija

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beslan Gublija
Spielerinformationen
Name Beslan Wladimirowitsch Gublija
Geburtstag 29. November 1976
Geburtsort TscherkesskUdSSR
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1994 Nart Tscherkessk 11 0(2)
1995 Iriston Mosdok 26 0(2)
1996 Spartak Anapa 12 0(0)
1996–1997 Nart Tscherkessk 47 (11)
1998–2000 Druschba Maikop 88 (19)
2001 Dynamo Stawropol 34 (10)
2002–2004 Terek Grosny 93 0(4)
2005 FK Metallurg-Kuzbass Nowokusnezk 37 (11)
2006–2008 Maschuk-KMW Pjatigorsk 110 0(2)
2009 Lutsch-Energija Wladiwostok 25 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Beslan Wladimirowitsch Gublija (russisch Беслан Владимирович Гублия; * 29. November 1976 in Tscherkessk) ist ein abchasisch-russischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beslan Gublija wurde 1976 in eine abchasische Familie in Tscherkessk geboren. Er stammt aus einer patriotischen Familie, sein Bruder beteiligte sich am abchasischen Unabhängigkeitskampf.[1]

Mit dem Fußballspielen begann er 1994 beim lokalen Verein Nart Tscherkessk, damals ein russischer Viertligist. Anschließend ging er nach Mosdok zum dortigen Club Iriston, bevor er 1996 zu Spartak Anapa wechselte. Anschließend kehrte er bis 1997 zu Nart Tscherkessk zurück, wo er zum Leistungsträger aufstieg. 1998 ging er schließlich zu Druschba Maikop. Für seinen neuen Club absolvierte der Mittelfeldspieler bis 2000 insgesamt 88 Ligaspiele, in denen er 11 Tore schoss. 2001 wurde er schließlich von Dynamo Stawropol verpflichtet. Nach einer erfolgreichen Saison wechselte er zu Terek Grosny. Bis 2004 gelang ihm mit seiner Mannschaft der Aufstieg in die Premjer-Liga, womit er erstmals erstklassig spielte. Er verließ Terek in der Folgesaison, die er beim FK Metallurg-Kusbass Nowokusnezk verbrachte. Von 2006 bis 2008 spielte er bei Maschuk-KMW Pjatigorsk, bevor er 2009 seine Karriere bei Lutsch-Energija Wladiwostok ausklingen ließ.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://news.sport-express.ru/2001-10-13/22922/