Bethanien-Nama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Junger Mann vom Stamm der Bethanier, 1897

Die Bethanien-Nama, eigentlich ǃAman[Khi 1] gehören den Nama an, sie bilden eine Orlam-Gesellschaft im Südwesten Afrikas, dem heutigen Namibia.

Die Orlam hatten sich im 18. Jahrhundert gebildet und waren in Pella und Clanwilliam in Südafrika beheimatet. Ab 1815 zogen sie in mehreren Zügen, der besseren Weide- und Jagdgründe wegen, nach Norden über den Oranje und ließen sich dort nahe der Missionsstation Bethanien nieder.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisansprachen. Die Darstellung enthält Zeichen der Klicklautbuchstaben ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich z. B. unter Khoekhoegowab.