Better Than Ezra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Better Than Ezra
Betterthanezraconcert.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Rock
Gründung 1988
Website www.betterthanezra.com
Gründungsmitglieder
Kevin Griffin
Joel Rundell
Tom Drummond
Cary Bonnecaze
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Kevin Griffin
Bass
Tom Drummond
Schlagzeug
Michael Jerome
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Travis McNabb (1996–2009)

Better Than Ezra ist eine Alternative-Rock-Band aus New Orleans (USA). Die Band wurde 1988 von Kevin Griffin gegründet, während er und die anderen Bandmitglieder an der Louisiana State University studierten.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Better Than Ezra gaben 1988 ihr inoffizielles Debüt mit der Demo-Kassette „Chimes Street Demo“. Zwei Jahre später folgte mit „Surprise“ im Jahr 1990 dann das erste offizielle Album. Nachdem Gitarrist Joel Rundell im August des gleichen Jahres durch Selbstmord starb, legten die verbliebenen Bandmitglieder eine Pause ein und fanden sich Ende 1990 wieder als Trio zusammen. Der Band gelang drei Jahre später mit dem Album Deluxe und der daraus ausgekoppelten Single Good ein Überraschungserfolg. Nach Spannungen mit dem Rest der Band verließ Drummer Cary Bonnecaze Better Than Ezra und wurde durch Travis McNabb ersetzt. Auf den folgenden Alben, die eine erheblich bessere Produktion als Deluxe aufwiesen, brachte die Band einige experimentelle Stücke in ihr Repertoire ein, woraufhin die Popularität jedoch so erheblich sank, dass die Band nach How Does Your Garden Grow? von ihrer Plattenfirma vor die Tür gesetzt wurde und seit dem Nachfolger Closer keinen europäischen Vertrieb mehr hat. Die letzten zwei Alben brachten in den USA wieder einen leichten Erfolgsanstieg, ohne dabei zur Hochzeit von Deluxe zurückzukehren. Gleichermaßen ließ die Band von allzu großen Experimenten ab und bot mit ihrem Collegerock wieder einen durchgängigen Stil.

Im Februar 2009 verließ Drummer Travis McNabb die Band um sich anderen Projekten zu widmen. Er wurde durch Michael Jerome ersetzt, der von der Band Pleasure Club zu Better than Ezra stieß.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1993 Deluxe 35
(42 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 1993
Wiederveröffentlichung: 28. Februar 1995
1996 Friction, Baby 65
(1 Wo.)
64
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. August 1996
1998 How Does Your Garden Grow? 129
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. August 1998
2001 Closer 110
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. August 2001
2005 Before the Robots 84
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Mai 2005
2009 Paper Empire 62
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Mai 2009
2014 All Together Now 43
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2014

Weitere Alben

  • 1988: Chime Street Studio Demo Tape
  • 1990: Surprise
  • 2001: Artifakt
  • 2004: Live at the House of Blues, New Orleans
  • 2005: Greatest Hits
  • 2011: Death Valley EP

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1995 Good
Deluxe
86
(2 Wo.)
30
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1995
Rosealia
Deluxe
71
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1995
1996 Desperately Wanting
Friction, Baby
48
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: Dezember 1996
1999 At the Stars
How Does Your Garden Grow?
78
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1999

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE UK US