Beuvron (Loire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beuvron
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Mündung des Flusses in die Loire

Mündung des Flusses in die Loire

Daten
Gewässerkennzahl FRK4--0220
Lage Frankreich, Region Centre-Val de Loire
Flusssystem Loire
Abfluss über Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Coullons
47° 34′ 57″ N, 2° 29′ 4″ O47.58252.4844444444444180
Quellhöhe ca. 180 m[1]
Mündung westlich von Candé-sur-Beuvron in die Loire47.4933333333331.241388888888963Koordinaten: 47° 29′ 36″ N, 1° 14′ 29″ O
47° 29′ 36″ N, 1° 14′ 29″ O47.4933333333331.241388888888963
Mündungshöhe ca. 63 m[1]
Höhenunterschied ca. 117 m
Länge 115 km[2]
Linke Nebenflüsse Néant, Bonne Heure, Conon, Bièvre
Rechte Nebenflüsse Tharonne, Cosson, Balletan

Der Beuvron ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Centre-Val de Loire verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Coullons, in 180 Metern Seehöhe, entwässert zuerst nach Norden, dreht dann Richtung Südwest und mündet nach 115[2] Kilometern westlich von Candé-sur-Beuvron als linker Nebenfluss in die Loire. Auf seinem Weg durchquert er die Landschaft der Sologne und berührt die Départements Loiret, Cher und Loir-et-Cher.

Bei Lamotte-Beuvron erreicht der Fluss den ehemaligen Schifffahrtskanal Canal de la Sauldre.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Beuvron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Beuvron auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 24. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.