Beuvry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beuvry
Wappen von Beuvry
Beuvry (Frankreich)
Beuvry
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Béthune
Kanton Beuvry (Hauptort)
Gemeindeverband Artois Comm
Koordinaten 50° 31′ N, 2° 41′ OKoordinaten: 50° 31′ N, 2° 41′ O
Höhe 18–42 m
Fläche 16,85 km2
Einwohner 9.502 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 564 Einw./km2
Postleitzahl 62660
INSEE-Code

Rathaus Beuvry

Beuvry ist eine französische Gemeinde mit 9502 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie ist Teil des Gemeindeverbandes Artois Comm. Seit 2015 ist Beuvry im Arrondissement Béthune der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Beuvry, zuvor gehörte die Gemeinde zum Kanton Nœux-les-Mines.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beuvry liegt etwa 35 Kilometer südwestlich von Lille in der Region Nord-Pas-de-Calais. Die Stadt ist über einen Stichkanal mit dem Canal d’Aire verbunden, der im Rahmen einer Kette von Kanälen, die für Schiffe mit einer Ladekapazität von bis zu 3000 Tonnen ausgebaut wurden, den Großschifffahrtsweg Dünkirchen-Schelde bildet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1993 bis zur Trennung im Jahr 1997 war die Gemeinde in die Gemeinde Béthune eingemeindet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grafik zeigt die Bevölkerungsentwicklung in Beuvry seit 1960[1].


Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1967 wurde mit Ihmert eine Städtepartnerschaft begründet, die mit der Eingemeindung Ihmerts von der Stadt Hemer übernommen wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beuvry – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INSEE