Beverbach (Weser)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beverbach
Daten
Lage Landkreis Holzminden, Niedersachsen
Flusssystem Weser
Abfluss über Weser → Nordsee
Quelle nördlich des Sollings in Schorborn
51° 51′ 18″ N, 9° 34′ 36″ O
Quellhöhe ca. 239 m ü. NN
Mündung bei Bevern in die WeserKoordinaten: 51° 52′ 35″ N, 9° 28′ 5″ O
51° 52′ 35″ N, 9° 28′ 5″ O
Mündungshöhe ca. 80 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 159 m
Sohlgefälle ca.  16 ‰
Länge ca. 10 km
Rechte Nebenflüsse Knickbach, Lobach
Gemeinden Deensen, Bevern

Der Beverbach ist ein etwa 10 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Weser im niedersächsischen Landkreis Holzminden. Sie ist nicht mit der etwa 25 km weiter südsüdwestlich auch in die Weser mündenden Bever zu verwechseln.

Der Beverbach entspringt am Nordrand des Sollings in Schorborn (Gemeindeteil von Deensen), speist dort den Mühlteich und fließt dann westwärts durch den Naturpark Solling-Vogler. Dabei nimmt er nach Unterqueren der ehemaligen Bahnstrecke Altenbeken–Kreiensen zwischen den Anhöhen Kippberg und Henningsbrink den von Arholzen kommenden Knickbach und dann – nach Unterqueren der Bundesstraße 64 – an der Schleifmühle den von Lobach (zu Bevern) heran fließenden Lobach auf. Während der Bach den nördlich gelegenen Höhenzug Burgberg passiert, erreicht er den Kernort der Gemeinde Bevern.

Dann verläuft der Beverbach – außerhalb des Naturparks – nordwestwärts, um westlich des Burgbergs rund 2 km unterhalb Beverns und unweit südlich des Weilers Forst (Gemeindeteil von Bevern), das am auch in die Weser fließenden Forstbach liegt, in die Weser zu münden.