Beverly Aadland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beverly Elaine Aadland, auch Beverly E. Fisher (* 16. September 1942 in Hollywood; † 5. Januar 2010 in Lancaster, Kalifornien)[1][2] war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beverly Aadland war die Tochter von Herbert Aadland und seiner Frau Florence (1914–1965);[2] sie wuchs in Hollywood auf und spielte kleine Nebenrollen in einigen Filmen. Im Jahr 1957 traf sie am Set von Die Liebe der Marjorie Morningstar den Schauspieler Errol Flynn. Sie wurde seine Geliebte und spielte an seiner Seite in dessen letztem Film Cuban Rebel Girls. Nach Flynns Tod im Jahr 1959 arbeitete sie als Sängerin, Tänzerin und Kellnerin. Ohne ihre Zustimmung einzuholen, brachte ihre Mutter Florence 1961 das Buch The Big Love heraus, das ihre Beziehung zu Flynn behandelte.[2] Das Buch wurde für ein Theaterstück adaptiert, das mit Tracey Ullman aufgeführt wurde.[3][1][2] In der Verfilmung The Last of Robin Hood wurde sie von Dakota Fanning gespielt.

Beverly Aadland war mehrfach verheiratet und hatte eine Tochter (* 1980). Sie starb als Beverly E. Fisher im Januar 2010 in Lancaster.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1951: Der Tod eines Handlungsreisenden (Death of a Salesman)
  • 1958: South Pacific
  • 1958: Ihr Leben war ein Skandal (Too Much Too Soon)
  • 1958: Die Liebe der Marjorie Morningstar (Marjorie Morningstar)
  • 1959: The Red Skelton Show (Fernsehserie, Folge 9x01 Freddie’s Beat Shack)
  • 1959: Cuban Rebel Girls

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Rong-Gong Lin II: Beverly E. Fisher dies at 67; Errol Flynn's final girlfriend. In Los Angeles Times, 10 Januar 2010.
  2. a b c d Eleanor Hoover: Errol Flynn's Pretty Baby. In People, 17. Oktober 1988. Zuletzt abgerufen am 15. Oktober 2015
  3. Frank Rich: Tracey Ullman by Herself in The Big Love. In New York Times, 4. März 1991