Bewegung für Entwicklung und Panafrikanismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bewegung für Entwicklung und Panafrikanismus
MDP-Alkawali
Partei­vorsitzender Maï Manga Boukar
Gründung 1992
Haupt­sitz Niger
Aus­richtung Panafrikanismus
Parlamentssitze 0 von 171

Die Bewegung für Entwicklung und Panafrikanismus (französisch: Mouvement pour le Développement et le Panafricanisme-Alkawali, Kürzel: MDP-Alkawali) ist eine politische Partei in Niger.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der panafrikanisch orientierte MDP-Alkawali wurde 1992 unter der Führung von Maï Manga Boukar, einem Kanuri aus der Region Diffa, gegründet.[1] Am 27. Januar 1996 setzte sich Ibrahim Baré Maïnassara durch einen Staatsstreich an die Spitze des Staates und ließ sich bei den umstrittenen Präsidentschaftswahlen am 7. und 8. Juli 1996 zum Staatspräsidenten wählen. Die Parlamentswahlen am 23. November 1996 wurden von den meisten großen Oppositionsparteien boykottiert. Der MDP-Alkawali hingegen unterstützte die Präsidentenpartei UNIRD[2] und gewann einen von 83 Sitzen in der Nationalversammlung.[3] Maï Manga Boukar wurde Minister für Bergbau und Industrie.[4] Seit der Tötung Baré Maïnassaras bei einem Staatsstreich 1999 und den darauffolgenden freien Parlamentswahlen von 1999 ist der MDP-Alkawali nicht mehr in der Nationalversammlung vertreten.[3] Die Partei unterstützte bei den Präsidentschaftswahlen von 2011 den MNSD-Nassara-Kandidaten Seini Oumarou, der sich Mahamadou Issoufou vom PNDS-Tarayya geschlagen geben musste.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Les partis politiques nigériens, leurs leaders respectifs et les pratiques politiques inavouables (Memento vom 5. Februar 2012 im Internet Archive). Website africatime.com, veröffentlicht am 1. März 2004, abgerufen am 6. November 2012.
  2. Niger: Parliamentary elections Assemblée nationale, 1996. Website der Interparlamentarischen Union, abgerufen am 6. November 2012.
  3. a b Elections in Niger. African Elections Database, veröffentlicht am 30. Oktober 2011, abgerufen am 6. November 2012.
  4. Le gouvernement du Niger, formé le 23 août 1996. Website Afrique Express, abgerufen am 6. November 2012.
  5. Daouda Hassane: Déclaration de l'Alliance pour la Réconciliation Nationale (ARN): une vingtaine de partis politiques accordent leur soutien au candidat du MNSD Nassara, M. Seini Oumarou (Memento vom 9. Dezember 2012 im Webarchiv archive.is). Website Le Sahel, veröffentlicht am 22. Februar 2011, abgerufen am 6. November 2012.