Beyster-Detroit Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beyster-Detroit Motor Car Company
Rechtsform Company
Gründung 1909
Auflösung 1911
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Detroit, Michigan, USA
Branche Kraftfahrzeuge

Beyster-Detroit Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Dezember 1909 in Detroit in Michigan gegründet. Die Produktion von Personenkraftwagen und Lastkraftwagen lief von 1910 bis 1911. Der Markenname lautete Beyster-Detroit. Im April 1911 folgte die Insolvenz

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der wichtigste Fahrzeugtyp waren leichte Nutzfahrzeuge. Sie hatten 500 kg Nutzlast.

Außerdem entstanden einige Runabout. Sie hatten einen Vierzylindermotor von Hupmobile.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 124 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 161. (englisch)
  • Halwart Schrader, Jan P. Norbye: Das Lastwagen Lexikon. Alle Marken 1900 bis heute. Schrader Verlag, Stuttgart 1998, ISBN 3-613-01837-3, S. 25.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 124 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 161. (englisch)