Bezirk Imst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Bezirk Imst#Verwaltungsgliederung und Liste der Gemeinden im Bezirk Imst überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Herzi Pinki (Diskussion) 02:16, 23. Aug. 2015 (CEST)
Lage
Bezirk Imst Innsbruck Bezirk Innsbruck-Land Bezirk Kitzbühel Bezirk Kufstein Bezirk Landeck Bezirk Lienz Bezirk Reutte Bezirk SchwazLage des Bezirks Imst im Bundesland Tirol (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Basisdaten
Bundesland Tirol
NUTS-III-Region AT-334
Verwaltungssitz Imst
Fläche 1724 km²
Einwohner 58.982 (1. Jänner 2017)
Kfz-Kennzeichen IM
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Raimund Waldner
Webseite www.tirol.gv.at/imst
Karte
Arzl im Pitztal Haiming Imst Imsterberg Jerzens Karres Karrösten Längenfeld Mieming Mils bei Imst Mötz Nassereith Obsteig Oetz Rietz Roppen St. Leonhard im Pitztal Sautens Silz Sölden Stams Tarrenz Umhausen Wenns Tirol (Bundesland)Lage der Gemeinde Bezirk Imst   im Bezirk Imst (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Der Bezirk Imst ist ein politischer Bezirk des österreichischen Bundeslandes Tirol. Namensgeber ist Imst, der Verwaltungssitz und die einzige Stadt des Bezirks.

Der Bezirk grenzt im Westen an den Bezirk Landeck, im Osten an den Bezirk Innsbruck-Land, im Norden an den Bezirk Reutte und zu einem kleinen Teil an Bayern (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) und im Süden an Südtirol.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk umfasst auf 1723,82 km² einen Teil des Oberinntals mit Seitentälern (Ötztal, Pitztal und Gurgltal) und das Mieminger Plateau. Das Gebiet ist neben den Tälern hauptsächlich durch Hochgebirge gebildet (Teil der Stubaier und Ötztaler Alpen, Mieminger Gebirge).

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft ist stark vom Dienstleistungsbereich geprägt, hier dominiert vor allem der zweisaisonale Tourismus. Wichtigster Industriestandort ist Imst.

Die größten Betriebe sind: Hofer (Lebensmittelhandel), Holzindustrie Pfeifer, MS-Design (Auto-Tuningteile), Sparkasse Imst und Riml Hotels in Sölden.

Der Bezirk hat eine hohe Anzahl von Auspendlern, vor allem in den Großraum Innsbruck.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk Imst gliedert sich in 24 Gemeinden, darunter eine Stadt und keine Marktgemeinde.

Gemeinden im Bezirk Imst.png
Regionen in der Tabelle sind Tiroler Planungsverbände (Stand: März 2017)
Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ Foto
Arzl im Pitztal
Coat of arms of Arzl im Pitztal.svg


Arzl im Pitztal im Bezirk IM.png 3.088 29,36 105 Imst 12 - Pitztal Gemeinde Arzl im Pitztal.jpg

Haiming
Wappen at haiming.png


Haiming im Bezirk IM.png 4.608 40,18 115 Silz 13 - Ötztal Gemeinde Haiming-Kirche.jpg

Imst
Wappen at imst.svg


Imst im Bezirk IM.png 10.371 113,34 92 Imst 10 - Imst und Umgebung Stadt-
gemeinde
Imst from Platteinspitze.jpg

Imsterberg
Wappen at imsterberg.png


Imsterberg im Bezirk IM.png 769 10,81 71 Imst 10 - Imst und Umgebung Gemeinde Imsterberg-zentrum.jpg

Jerzens
Wappen at jerzens.png


Jerzens im Bezirk IM.png 1.010 30,39 33 Imst 12 - Pitztal Gemeinde Ortsansicht Jerzens.JPG

Karres
Wappen at karres.png


Karres im Bezirk IM.png 596 7,5 79 Imst 10 - Imst und Umgebung Gemeinde Karres.jpg

Karrösten
Wappen at karroesten.png


Karrösten im Bezirk IM.png 684 7,9 87 Imst 10 - Imst und Umgebung Gemeinde Karrösten-Expositurkirche.JPG

Längenfeld
Wappen at laengenfeld.png


Längenfeld im Bezirk IM.png 4.570 195,61 23 Silz 13 - Ötztal Gemeinde Wiki takes Nordtiroler Oberland 20150604 Längenfeld 6314.jpg

Mieming
Wappen at mieming.png


Mieming im Bezirk IM.png 3.601 50,34 72 Silz 11 - Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde Untermieming-von-Osten.jpg

Mils bei Imst
Wappen at mils bei imst.png


Mils bei Imst im Bezirk IM.png 568 3,48 163 Imst 10 - Imst und Umgebung Gemeinde Milsbeiimst12072008.jpg

Mötz
Wappen at moetz.png


Mötz im Bezirk IM.png 1.244 5,84 213 Silz 11 - Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde Locherboden01.jpg

Nassereith
Wappen at nassereith.png


Nassereith im Bezirk IM.png 2.062 72,39 28 Imst 10 - Imst und Umgebung Gemeinde Nassereith from Wannig.jpg

Obsteig
Wappen at obsteig.png


Obsteig im Bezirk IM.png 1.345 34,62 39 Silz 11 - Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde Kirche Obsteig März 2014.jpg

Oetz
Wappen at oetz.svg


Oetz im Bezirk IM.png 2.377 29,17 81 Silz 13 - Ötztal Gemeinde Kuehtai westrampe oetz.jpg

Rietz
Wappen at rietz.png


Rietz im Bezirk IM.png 2.274 19,55 116 Silz 15 - Telfs und Umgebung–Salzstraße Gemeinde Kath. Pfarrkirche hl. Valentin Rietz.JPG

Roppen
Wappen at roppen.png


Roppen im Bezirk IM.png 1.777 30,83 58 Silz 13 - Ötztal Gemeinde Ortsansicht Roppen 02.JPG

St. Leonhard im Pitztal
Wappen St.Leonhard im Pitztal.png


Sankt Leonhard im Pitztal im Bezirk IM.png 1.389 223,44 6,2 Imst 12 - Pitztal Gemeinde PitztalBeiPiösmes.jpg

Sautens
Wappen at sautens.png


Sautens im Bezirk IM.png 1.616 11,6 139 Silz 13 - Ötztal Gemeinde Sautens.JPG

Silz
Wappen at silz.png


Silz im Bezirk IM.png 2.533 65,62 39 Silz 11 - Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde Kuehtai passhoehe blick ost.jpg

Sölden
Wappen Sölden.svg


Sölden im Bezirk IM.png 3.124 466,78 6,7 Silz 13 - Ötztal Gemeinde Obergurgl.JPG

Stams
Wappen at stams.png


Stams im Bezirk IM.png 1.451 33,55 43 Silz 11 - Inntal–Mieminger Plateau Gemeinde Stift Stams, Tirol, Österreich.jpg

Tarrenz
Wappen at tarrenz.png


Tarrenz im Bezirk IM.png 2.726 74,59 37 Imst 10 - Imst und Umgebung Gemeinde Tarrenz vanaf Mieminger Strasse.jpg

Umhausen
Wappen at umhausen.png


Umhausen im Bezirk IM.png 3.190 137,31 23 Silz 13 - Ötztal Gemeinde GasthofKroneGemeindeamtUmhausen.11A.JPG

Wenns
Wappen at wenns.png


Wenns im Bezirk IM.png 2.009 29,63 68 Imst 12 - Pitztal Gemeinde Ortsansicht Wenns, Norden.JPG


Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezogen auf die Fläche des Bezirks mit 1723,82 Quadratkilometern ergibt dies eine Bevölkerungsdichte von rund 34 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bezirk Imst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 14′ N, 10° 45′ O