Bezirk Krāslava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezirk Krāslava
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Lettland
Hauptstadt Krāslava
Fläche 1078,4 km²
Einwohner 19.811 (2010)
Dichte 18 Einwohner pro km²
Gründung 2009
ISO 3166-2 LV-047
Webauftritt www.kraslava.lv (lettisch)
Winter am Sivers-See
Winter am Sivers-See

Koordinaten: 55° 54′ N, 27° 10′ O

Der Bezirk Krāslava (Krāslavas novads; lettgallisch: Kruoslovys nūvods) liegt im Südosten Lettlands, an der Grenze zu Weißrussland in der historischen Landschaft Latgale.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das Gebiet fließt die Düna. Außerdem liegen viele Seen auf den Bezirksgebiet. Die größten sind der Sivers-See und der Dridza-See.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19.811 Einwohner lebten 2010 im Bezirk Krāslava, der sich in zwölf Gemeinden (pagasts) gliedert:

  • Auleja
  • Indra
  • Izvalta
  • Kalnieši
  • Kaplava
  • Kombuļi (Kumbuļs)
  • Krāslava Land (Kruoslova)
  • Krāslava Stadt (Verwaltungszentrum)
  • Piedruja
  • Robežnieki
  • Skaista
  • Ūdrīši

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]