Bezos Earth Fund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bezos Earth Fund wurde begründet, um neue Wege zu erforschen und die Folgen der globalen Erwärmung auf diesem Planeten zu bekämpfen. Es sollen bekannte Technologien unterstützt und neue Technologien entwickelt werden, die dazu beitragen, die Erderwärmung zu begrenzen.

Der Fund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeff Bezos hat 10 Milliarden US-Dollar zugesagt, um damit 2020 den Bezos Earth Fund zu gründen und den Klimawandel zu bekämpfen. Er will damit unter anderem Wissenschaftler und Aktivisten unterstützen, um bekannte Technologien zu verbessern und neue Technologien zu entwickeln, die dazu beitragen, die Erderwärmung zu begrenzen.

Jeff Bezos (2018)

„Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für unseren Planeten. Ich möchte mit anderen zusammenarbeiten, um sowohl bekannte Wege zu erweitern als auch neue Wege zu erforschen, um die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels auf diesen Planeten, den wir alle teilen, zu bekämpfen. Diese globale Initiative wird Wissenschaftler, Aktivisten und NGOs finanzieren – jede Anstrengung, die eine echte Möglichkeit bietet, zur Erhaltung und zum Schutz der natürlichen Welt beizutragen. Wir können die Erde retten. Sie wird kollektive Maßnahmen von großen Unternehmen, kleinen Firmen, Nationalstaaten, globalen Organisationen und Einzelpersonen erfordern.“

Jeff Bezos

Bezos war in der Vergangenheit vermehrt der Kritik ausgesetzt, dass er – gemessen an seinem Reichtum – vergleichsweise wenig Geld spende.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. “Bezos Earth Fund” | Bezos will zehn Milliarden Dollar für Kampf gegen Klimawandel spenden. In: International, 18. Februar 2020. Auf KleineZeitung.at, abgerufen am 9. November 2020.