Biathlon-Weltcup 2020/21

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biathlon

Biathlon-Weltcup 2020/21

IBU.svg

Herren Damen
Sieger
Gesamtweltcup
Einzelweltcup
Sprintweltcup
Verfolgungsweltcup
Massenstartweltcup
Staffelweltcup
Nationenwertung
Mixed-Staffelweltcup
Wettbewerbe
Austragungsorte 10 10
Einzelwettbewerbe 26 26
Staffelwettbewerbe 5 5
Mixedwettbewerbe 6

Der Biathlon-Weltcup (offiziell: BMW IBU World Cup Biathlon) soll in 36 Wettbewerben zwischen dem 27. November 2020 und dem 21. März 2021 zum 44. Mal ausgetragen werden. Saisonhöhepunkt sollen die Biathlon-Weltmeisterschaften 2021 im slowenischen Pokljuka werden. Die Ergebnisse der Weltmeisterschaften sollen mit in die Weltcupwertungen einfließen.

Unterhalb des Weltcups ist der IBU-Cup 2020/21 als zweithöchste Wettkampfserie des Winters angesiedelt.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon-Weltcup 2020/21 (Europa)
Red pog.svg
Red pog.svg
Annecy
Annecy
Kontiolahti
Kontiolahti
Oberhof
Oberhof
Oslo
Oslo
Red pog.svg
Red pog.svg
Nové Město
Nové Město
Lage der Austragungsorte in Europa
Biathlon-Weltcup 2020/21 (Österreich)
Hochfilzen
Hochfilzen
Antholz
Antholz
Ruhpolding
Ruhpolding
Pokljuka
Pokljuka
Detailansicht Österreich und Nachbarländer
Biathlon-Weltcup 2020/21 (Asien)
Peking
Peking
Lage des Austragungsorts in Asien

Wettkampfkalender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Datum Land Ort Wettkampf­stätte Ez Sp Vf Ms St MS SMS
0 27.–29. November FinnlandFinnland Finnland Kontiolahti Biathlonstadion Kontiolahti
1 30. November – 6. Dezember SchwedenSchweden Schweden Östersund Östersunds skidstadion
2 7.–13. Dezember OsterreichÖsterreich Österreich Hochfilzen Langlauf- und Biathlonzentrum Hochfilzen
3 14.–20. Dezember FrankreichFrankreich Frankreich Annecy/Le Grand-Bornand Biathlonstadion Sylvie Becaert
4 4.–10. Januar DeutschlandDeutschland Deutschland Oberhof Lotto Thüringen Arena am Rennsteig
5 11.–17. Januar DeutschlandDeutschland Deutschland Ruhpolding Chiemgau-Arena
6 18.–24. Januar ItalienItalien Italien Antholz Südtirol Arena
WM 11.–21. Februar SlowenienSlowenien Slowenien Pokljuka Biathlonstadion Pokljuka
7 23. Februar – 1. März China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Peking Hualindong Ski Resort
8 8.–14. März TschechienTschechien Tschechien Nové Město na Moravě Vysočina Arena
9 16.–21. März NorwegenNorwegen Norwegen Oslo Holmenkollen
Anzahl

Abkürzungen der Disziplinen: Ez: Einzel, Sp: Sprint, Vf: Verfolgung, Ms: Massenstart, St: Staffel, MS: Mixed-Staffel, SMS: Single-Mixed-Staffel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]