Biathlon-Weltmeisterschaften 1984

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biathlon Biathlon-Weltmeisterschaften 1984 IBU.svg
Sieger
Sprint SowjetunionSowjetunion Wenera Tschernyschowa
Einzel SowjetunionSowjetunion Wenera Tschernyschowa
Staffel SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Antholz 1983 Egg am Etzel/Ruhpolding 1985

Die 1. Biathlon-Weltmeisterschaften der Frauen fanden 1984 in Chamonix in Frankreich statt. Im selben Jahre fanden die Olympischen Winterspiele in Sarajevo statt, weshalb bei den Männern keine Weltmeister ermittelt wurden. Das öffentliche Interesse am Frauen-Biathlon war zu dieser Zeit noch sehr gering.

Sowohl Einzel- als auch Sprintrennen konnte die sowjetische Biathletin Wenera Tschernyschowa für sich entscheiden. Darüber hinaus war sie mit der sowjetischen Staffel erfolgreich und wurde mit drei Goldmedaillen zur erfolgreichsten Athletin. Im Sprintrennen gewann die Österreicherin Andrea Grossegger die erste und bis heute einzige Weltmeisterschaftsmedaille einer österreichischen Biathletin. Deutsche Athleten waren bei diesen Weltmeisterschaften nicht am Start.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprint 5 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Zeit Sch.
1 SowjetunionSowjetunion Wenera Tschernyschowa 23:00,1 1+2
2 NorwegenNorwegen Sanna Grønlid + 34,9 0+1
3 OsterreichÖsterreich Andrea Grossegger + 39,4 0+2
4 SowjetunionSowjetunion Ludmilla Sabolotnjana + 1:05,9 0+3
5 NorwegenNorwegen Gry Østvik + 1:15,6 1+1
6 NorwegenNorwegen Siv Bråten + 1:28,1 0+0
7 SowjetunionSowjetunion Kaija Parve + 1:30,0 3+2
8 NorwegenNorwegen Mette Mestad + 1:30,8 1+1
9 SowjetunionSowjetunion Tatjana Brylina + 1:43,7 1+3
10 KanadaKanada Lise Meloche + 2:46,6 2+1

Datum: 3. März

Einzel 10 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Zeit Sch.
1 SowjetunionSowjetunion Wenera Tschernyschowa 44:21,7 2+2+0
2 SowjetunionSowjetunion Ludmilla Sabolotnjana + 9,2 0+2+1
3 SowjetunionSowjetunion Tatjana Brylina + 28,3 2+1+1
4 SowjetunionSowjetunion Kaija Parve + 30,6 0+3+1
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kari Swenson + 1:27,9 0+1+0
6 NorwegenNorwegen Siv Bråten + 1:28,4 0+2+0
7 NorwegenNorwegen Sanna Grønlid + 2:26,9 1+2+1
8 FrankreichFrankreich Christine Claude + 2:45,8 3+4+2
9 SchwedenSchweden Anna-Lena Fritzon + 3:00,7 1+4+0
10 SchwedenSchweden Anette Bouvin + 3:10,8 3+1+2
20 OsterreichÖsterreich Andrea Grossegger + 4:53,2 1+2+3

Datum: 29. Februar

Staffel 3 × 5 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit Sch.
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion Ludmilla Sabolotnjana
Kaija Parve
Wenera Tschernyschowa
1:03:26,0 9
2 NorwegenNorwegen Norwegen Gry Østvik
Siv Bråten
Sanna Grønlid
+ 2:56,0 10
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Julie Newman
Kari Swenson
Holly Beaty
+ 3:44,6 8
4 FinnlandFinnland Finnland Aino Kallunki
Tuula Ylinen
Aila Flyktman
+ 3:44,9 8

Datum: 4. März

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 3 1 1 5
2 NorwegenNorwegen Norwegen 0 2 0 2
3 OsterreichÖsterreich Österreich 0 0 1 1
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 0 1 1
Medaillengewinnerinnen
Platz Sportlering Gold Silber Bronze Gesamt
1 SowjetunionSowjetunion Wenera Tschernyschowa 3 0 0 3
2 SowjetunionSowjetunion Ludmilla Sabolotnjana 1 1 0 2
3 SowjetunionSowjetunion Kaija Parve 1 0 0 1
4 NorwegenNorwegen Sanna Grønlid 0 2 0 2
5 NorwegenNorwegen Gry Østvik 0 1 0 1
5 NorwegenNorwegen Siv Bråten 0 1 0 1
7 SowjetunionSowjetunion Tatjana Brylina 0 0 1 1
7 OsterreichÖsterreich Andrea Grossegger 0 0 1 1
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julie Newman 0 0 1 1
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kari Swenson 0 0 1 1
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Holly Beaty 0 0 1 1

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manfred Seifert: Sport84. Ein Jahrbuch des DDR-Sports. Sportverlag Berlin, 1984, ISSN 0232-203X, S. 236.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]