Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelBibi & Tina: Mädchen gegen Jungs
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2016
Länge110[1] Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
RegieDetlev Buck
DrehbuchDetlev Buck,
Bettina Börgerding
ProduktionDetlev Buck
MusikUlf Leo Sommer,
Daniel Faust,
Peter Plate,
Bowen Liu
KameraMarc Achenbach
SchnittDirk Grau
Besetzung

Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Detlev Buck aus dem Jahr 2016, der auf der Kinderhörspielserie Bibi und Tina und der von Elfie Donnelly erfundenen Hexe Bibi Blocksberg und ihrer Freundin Tina basiert. Der deutsche Kinostart war am 21. Januar 2016.[3] Der Film ist nach Bibi & Tina und Bibi & Tina: Voll verhext!, welche beide 2014 in die Kinos kamen, der dritte Teil in der Bibi und Tina-Filmreihe.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schüler einer Partnerschule besuchen das Zeltlager von Falkenstein, um das Landleben kennenzulernen. Bei einer Sportveranstaltung unterliegt anfangs die Heimmannschaft, bis schließlich Bibi die Falkensteiner unterstützt. Dabei entpuppt sich der Gastschüler Urs als extremer Macho und Sprücheklopfer. Damit ist er Bibi und Tina ein großer Dorn im Auge.

Als nächste Aktivität wird eine Geocache-Suche organisiert, wobei die Mädchen gegen die Jungs antreten. Urs schafft es, Tinas Freund Alex von Falkenstein für seine Gruppe zu gewinnen. Aus Angst zu verlieren, spielt Urs zudem noch unfair und bringt Bibis Gruppe in Gefahr. Um sich vor einem wütenden Stier zu retten, muss Bibi unerlaubterweise ihre Zauberkräfte benutzen.

Die Anfeindungen von Urs werden zunehmend schlimmer. Im entscheidenden Moment verliert Bibi jedoch plötzlich auf unerklärliche Weise ihre magischen Fähigkeiten und kann nicht mehr hexen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein dritter Teil der Bibi und Tina-Filmreihe wurde erstmals am 29. April 2015 angekündigt.[4] Gedreht wurde im Juli und August 2015 in Brandenburg und Sachsen-Anhalt.[5] Das Zeltlager wurde östlich von Buckow in der Märkischen Schweiz gedreht.

Nach seiner Premiere am 16. Januar 2016 in der Kulturbrauerei kam der Film am 21. Januar 2016 deutschlandweit in die Kinos.[6]

Der Soundtrack zum Film wurde von Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust komponiert und am 15. Januar 2016 von Kiddinx veröffentlicht. Am 11. März 2016 erreichte der Soundtrack, als erster Soundtrack aus der Filmreihe, Platz 1 der deutschen Albumcharts und konnte sich darin mehrere Wochen halten.[7]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film erhielt von Kritikern generell positive Kritiken. Der Filmdienst urteilt, der „etwas zu lang geratene Kinderfilm konzentriert sich ganz auf die Figuren und ihre Gefühle, wobei er vor allem durch seine Freude an Klamauk und Übertreibung sowie durch verspielte Musical-Szenen unterhält“.[8]

Antje Wessels von filmstarts.de gab 3,5/5 Sternen und befand: „Ohrwurmtaugliche Pop-Rhythmen, ein engagiert aufspielendes Ensemble, alte Lieblinge und neue Probleme machen Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs zu einem weiteren gelungenen Kapitel in Detlev Bucks Jugendfilmreihe.“[9]

Die cinema.de-Redaktion erklärte den dritten Teil als „noch verrückter und ironischer als die Vorgängerfilme.“[10]

Einspielergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den deutschen Kinos konnte der Film bislang rund 2 Millionen Besucher verzeichnen und befindet sich damit auf Platz 13 der im Jahr 2016 gestarteten Filme (Stand 13. August 2017).[11]

Fortsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein vierter Teil mit dem Titel Bibi & Tina: Tohuwabohu Total wurde ebenfalls von Detlev Buck inszeniert und startete am 23. Februar 2017 in den deutschen Kinos.[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Freigabebescheinigung für Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs. Jugendmedien­kommission.
  3. Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs. Filmstarts, abgerufen am 23. Januar 2016.
  4. Wir haben hier eine Botschaft für euch… – Bibi und Tina – Der Film | Facebook. In: www.facebook.com. Abgerufen am 30. April 2015.
  5. Buck dreht „Bibi & Tina 3“ auf tagesspiegel.de. Abgerufen am 13. Februar 2016.
  6. Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs feiern am 16. Januar 2016 Premiere auf redcarpetreports.de. Abgerufen am 13. Februar 2016.
  7. Soundtrack Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs In: offiziellecharts.de. Abgerufen am 9. Dezember 2016.
  8. Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs. In: filmdienst.de. Filmdienst, abgerufen am 25. Januar 2016.
  9. Kritik von Antje Wesseles auf filmstarts.de. Abgerufen am 29. Januar 2016.
  10. Kritik der cinema.de-Redaktion Abgerufen am 29. Januar 2016.
  11. Die erfolgreichsten Filme in Deutschland 2016. In: InsideKino. Abgerufen am 4. März 2018.
  12. Bibi & Tina 4 – Tohuwabohu Total. In: moviepilot.de. Abgerufen am 10. Oktober 2016.