Bibliothek des Deutschen Fußballs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bibliothek des Deutschen Fußballs ist eine Buchreihe über deutsche Fußballvereine. Herausgeber ist der Autor und Fußballjournalist Frank Willmann. Sie erscheint im Berliner Verlag Culturcon medien.[1] Die auch „Fußballfibeln“ genannten Titel werden „von Fans für Fans“ verfasst. „Immer nahe am Geschehen, beschreiben sie mit heißem Herzen Legenden, Leidens- und Heldengeschichten. Geradling und redlich“, charakterisiert der Herausgeber die Autoren.[2]

In die Reihe sind auch unterklassige Vereine aufgenommen; die BSG Chemie Leipzig spielte zum Erscheinungszeitpunkt 2016 sechstklassig (Stand 2018/19 fünftklassig). Die ersten Bände befassen sich mit ostdeutschen Vereinen. Mit Band 9 über den 1. FC Nürnberg wurde der erste westdeutsche Verein berücksichtigt und Band 11 behandelt mit dem 1. FC Köln erstmals einen Verein, der zum Erscheinungszeitpunkt in der Fußball-Bundesliga spielte.

2019 erschienen die ersten vier Bände der Bibliothek des Österreichischen Fußballs in gleicher Ausstattung.

Liste der Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Band Titel Autor Jahr Seiten ISBN Vereinsartikel
01 1. FC Union Berlin Jörn Luther 2015 154 978-3-944068-39-8 Link
02 SV Babelsberg 03 Rico Noack 2015 138 978-3-944068-40-4 Link
03 BFC Dynamo Marco Bertram 2015 144 978-3-944068-38-1 Link
04 Energie Cottbus Jens Batzdorf 2015 148 978-3-944068-41-1 Link
05 1. FC Lokomotive Leipzig Freundeskreis Probstheida 2016 166 978-3-944068-48-0 Link, Link, Link, Link
06 BSG Chemie Leipzig Alexander Mennicke 2016 156 978-3-944068-49-7 Link, Link
07 1. FC Magdeburg Jente Knibbiche 2016 158 978-3-944068-51-0 Link
08 Hansa Rostock Marco Bertram 2016 160 978-3-944068-50-3 Link
09 1. FC Nürnberg Benjamin Wolf 2016 160 978-3-944068-53-4 Link
10 FC Rot-Weiß Erfurt Matthias Klaß 2016 130 978-3-944068-59-6 Link
11 1. FC Köln Andreas Merkel 2016 130 978-3-944068-58-9 Link
12 Dynamo Dresden Uwe Leuthold 2017 140 978-3-944068-60-2 Link
13 FC St. Pauli Fabian Fritz, Gregor Backes 2017 250 978-3-944068-62-6 Link
14 SV Waldhof Mannheim Andi Nowey 2017 160 978-3-944068-65-7 Link
15 FC Carl Zeiss Jena Jörg Dern, Toni Schley 2017 160 978-3-944068-64-0 Link
16 FC Bayern München Marcel Neudeck 2017 140 978-3-944068-70-1 Link
17 Borussia Mönchengladbach Stefan Andritzke 2017 152 978-3-944068-71-8 Link
18 Eintracht Braunschweig Uli Hannemann 2018 160 978-3-944068-73-2 Link
19 SC Fortuna Köln Heribert Rösgen, Matthias Langer 2018 150 978-3-944068-72-5 Link
20 noch nicht erschienen
21 BSG Wismut Gera Mario Kröger 2018 150 978-3-944068-83-1 Link
22 FSV Zwickau Norbert Peschke, Dieter Völkel 2018 150 978-3-944068-84-8 Link

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Titelliste des Verlags, aufgerufen am 28. Mai 2018
  2. Frank Willmann auf dem Klappentext der ersten vier Bände