Bichwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bichwa
Angaben
Waffenart: Dolch, kombinierte Waffe
Bezeichnungen: Bich'Hwa, Scorpion Sting
Verwendung: Waffe, traditionelle Waffe
Entstehungszeit: etwa 15. Jh.
Einsatzzeit: 15. bis 19. Jh.
Ursprungsregion/
Urheber:
Indien, Kriegerkasten
Verbreitung: Indien
Gesamtlänge: etwa 33 bis 43 cm
Klingenlänge: etwa 20 bis 30 cm
Griffstück: Metall, Horn
Listen zum Thema

Der Bichwa (oder Bich'Hwa, Hindi für Skorpion) ist ein Dolch aus Indien.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Ursprung des Bichwa ist das Maratha-Reich (1674–1818) in Zentralindien. Der Dolch hat eine doppelt geschwungegnde Klinge mit zweiseitiger Schneide. Das Griffstück besteht aus einem ovalen Ring in den die Handfläche eingeführt wird.[1] Manchmal werden die Dolchklinge und die Klauen des Baghnakh kombiniert[2], manche Bichwas haben eine geteilte/bzw. doppelte Klinge [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E. Jaiwant Paul, Arms and Armour: Traditional Weapons of India, Verlag Roli Books, 2005, ISBN 978-81-7436-340-4, Seite 71
  2. E. Jaiwant Paul, Arms and Armour: Traditional Weapons of India, Verlag Roli Books, 2005, ISBN 978-81-7436-340-4, Seite 100
  3. George Cameron Stone: A glossary of the construction, decoration and use of arms and armor in all countries and in all times, together with some closely related subjects, 1934, Seite 112

Literatur[Bearbeiten]

  • Sidney James Owen, India on the eve of the British conquest: an analytical history of India, 1627-1761, Verlag S. Gupta (India), 1954, Original von University of Michigan
  • E. Jaiwant Paul, Arms and Armour: Traditional Weapons of India, Verlag Roli Books, 2005, ISBN 978-81-7436-340-4, Seite 71, 100

Weblinks[Bearbeiten]