Biding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biding
Wappen von Biding
Biding (Frankreich)
Biding
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Kanton Sarralbe
Gemeindeverband Saint-Avold Synergie
Koordinaten 49° 4′ N, 6° 47′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 6° 47′ O
Höhe 251–296 m
Fläche 6,72 km2
Einwohner 320 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km2
Postleitzahl 57660
INSEE-Code

Kirche Sainte-Barbe in Biding

Biding (deutsch Biedingen) ist eine französische Gemeinde mit 320 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biding liegt etwa acht Kilometer Luftlinie südöstlich von Saint-Avold auf einer Höhe zwischen 251 und 296 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 6,72 km².

Nachbargemeinden sind Macheren, Guenviller, Cappel, Barst, Maxstadt, Laning, Vahl-Ebersing und Lachambre.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt abseits der größeren Straßen und ist über Nebenstraßen von Maxbach, Vahl-Ebersing und Barst aus zu erreichen. Der Ort ist land- und forstwirtschaftlich geprägt, es wird unter anderem Getreide angebaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 219 186 168 225 284 315 322 320

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Biding – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien