Bielefelder Kinderchor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bielefelder Kinderchor
Sitz: Bielefeld / Deutschland
Gründung: 1932
Gattung: Jugendchor
Gründer: Friedrich Oberschelp
Leitung: Jürgen Oberschelp
Stimmen: ca 100 (SSAA)
Website: http://www.bielefelder-kinderchor.de

Der Bielefelder Kinderchor ist ein überregional bekannter Kinderchor in Bielefeld. Gegründet wurde er 1932 von Friedrich Oberschelp (1895–1986). In den 1960er Jahren übernahm dessen Sohn Jürgen (* 1938) den Kinderchor und leitet ihn bis heute.

Die Kinder werden im Alter von 10 Jahren aufgenommen, wobei die Jungen den Chor wegen des Stimmbruchs früh verlassen müssen. Eine besondere Tradition haben die alljährlichen Weihnachtskonzerte in der wegen ihrer Akustik berühmten Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld. Auslandsreisen führten den Chor in viele europäische Länder (u.a. Österreich, Ungarn, Tschechien, Polen, England, Schweiz), nach Asien (u.a. Japan, Türkei) und in die USA. Die Pflege des alten Volksliedgutes im Rahmen des zeitgenössischen Chormusiklebens ist eines der wichtigsten Ziele.

Jährlich werden bis zu 100 Jungen und Mädchen in den Chor aufgenommen. Sie kommen aus den vierten Grundschulklassen und beginnen in einem Vorkursus. Einige von ihnen ergänzen von Anfang an den Konzertchor.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Weihnachtskonzert des Bielefelder Kinderchores. BMG Ariola, München [u.a.] [2003] (Produktionsjahr 1966)
  • Der Bielefelder Kinderchor - Das grosse Jubiläumskonzert. BMG Ariola, Hamburg / München [1995] (Produktionsjahr 1982)
  • Aus fernen Himmelsweiten.
  • Lieder zur Winter- und Weihnachtszeit.
  • Lieder zur Weihnacht.
  • Stille Nacht, heilige Nacht.
  • 75 Jahre Bielefelder Kinderchor 2007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 52° 0′ 33″ N, 8° 32′ 16″ O