Bildhauersymposion Vyšné Ružbachy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Überblick über den Skulpturenpark von Vyšné Ružbachy

Das Bildhauersymposion Vyšné Ružbachy in Vyšné Ružbachy im Okres Stará Ľubovňa in der Slowakei wurde durch die Bildhauer Rudolf Uher, Miloslav Chlupáč und Andrej Rudavsky initiiert.

Im Jahre 1964 fand in einem Travertin-Steinbruch bei Vyšné Ružbachy das erste Symposion und im Jahr darauf ein offizielles internationales Symposium statt. Teilnehmer waren neben anderen im Jahre 1964 Herbert Baumann (Deutschland), Karl Prantl (Österreich), Morice Lipsi (Frankreich) und Hiromi Akiyama (Japan).

Seit damals fand dieses Bildhauersymposion mehrmals statt und es entstanden in 26 Jahren 104 Steinskulpturen von Bildhauern aus vierzehn Ländern. Die Umgebung des Skulpturenpark ist im Winter ein Skigebiet. Der Steinbruch in Vyšné Ružbachy wurde am 1. Juli 1977 durch das Kulturministerium der Slowakischen Republik zu einem Kulturdenkmal deklariert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: International Sculptor Symposium areal in Vyšné Ružbachy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sculptural symposium - Vysne Ruzbachy (Memento vom 29. Mai 2010 im Internet Archive)

Koordinaten: 49° 17′ 55,7″ N, 20° 33′ 50,1″ O