Bilkent-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bilkent-Universität
Logo
Gründung 20. Oktober 1984
Trägerschaft Privat
Ort Ankara, Türkei
Rektor Abdullah Atalar
Studenten 11.701
Mitarbeiter 2155
Website www.bilkent.edu.tr

Die Bilkent-Universität ist eine private Universität in Ankara, der Hauptstadt der Türkei. Sie wurde am 20. Oktober 1984 von İhsan Doğramacı gegründet. Erste Vorbereitungen für die Universitätsgründung wurden jedoch bereits 1967 getroffen. Die ersten Studenten wurden 1986 zugelassen. 386 Studenten waren in diesem Jahre angemeldet. Heute hat die Universität mehr als 12.000 Studenten in neun Fakultäten. Ausländische Studenten kommen aus 72 verschiedenen Ländern. Des Weiteren ist die Universität dafür bekannt, dass sie jährlich mehr als 2.500 Vollstipendien vergibt.

Laut den World University Rankings 2010/2011 der Times Higher Education lag die Bilkent-Universität damals weltweit auf Platz 112 und war damit die beste türkische Universität. [1] Das Ranking für 2014/15 sah sie auf Platz 201 bis 225 weltweit und damit auf Platz fünf der türkischen Universitäten.[2]

Die in der Universität angewendete Sprache ist Englisch. Die einzigen Ausnahmen sind Sprachkurse und Türkisches Recht in der Rechtsfakultät.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

İhsan Doğramacı hat mit der Gründung einer privaten Universität, die sich durch hohe Qualität in Forschung und Lehre auszeichnet, ein lange gehegtes Ziel umgesetzt. Vor der Gründung war er auch am Aufbau anderer öffentlicher Hochschulen beteiligt, unter anderem als Rektor der Universität Ankara, Aufsichtsratsvorsitzender der Technischen Universität des nahen Ostens und erster Rektor der Hacettepe-Universität. Koordinaten: 39° 52′ 5″ N, 32° 44′ 55″ O

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Times Higher Education“ von top 200 list (englisch), abgerufen am 19. Juni 2011.
  2. Ranking für 2014/15 mit Länderfilter Türkei, abgerufen am 12. Mai 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]