Bill Hay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Bill Hay Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Dezember 1935
Geburtsort Saskatoon, Saskatchewan, Kanada
Größe 190 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Spielerkarriere
1952–1953 Regina Pats
1953–1954 University of Saskatchewan
1954–1955 Regina Pats
1955–1958 Colorado College
1958–1959 Calgary Stampeders
1959–1967 Chicago Black Hawks

Wiliam Charles „Bill“ Hay (* 8. Dezember 1935 in Saskatoon, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler (Center), der von 1959 bis 1967 für die Chicago Black Hawks in der National Hockey League spielte. Hay ist derzeit der Präsident der Hockey Hall of Fame.

Karriere[Bearbeiten]

Hay erreichte 1955 mit den Regina Pats die Finalserie um den Memorial Cup, wo er jedoch mit seinem Team unterlag. Danach wechselte er ans Colorado College und war in den folgenden Jahren einer der erfolgreichsten Spieler in der US-amerikanischen Universitätsliga.

Er kehrte 1958 nach Kanada zurück und unterschrieb bei den Calgary Stampeders in der Western Hockey League seinen ersten Profivertrag. Dort gelangen ihm in 53 Spielen 54 Scorerpunkte. Die Chicago Black Hawks hatten Interesse an ihm und erwarben von den Montréal Canadiens die Rechte an ihm. Gleich in seiner ersten Saison 1959/60 konnte er in der NHL überzeugen. Gemeinsam mit Bobby Hull und Murray Balfour bildete er die sogenannte „Million Dollar Line“. Er wurde als bester Rookie mit der Calder Memorial Trophy ausgezeichnet und nahm zu Beginn der darauffolgenden Spielzeit am NHL All-Star Game teil. Seine roten Haare brachten ihm auch den Spitznamen „Red“ ein.

In seinem zweiten Jahr in Chicago half er mit, dass die Black Hawks den Stanley Cup gewinnen konnten. Bis zur Saison 1965/66 gelangen ihm bei Toren und Vorlagen immer zweistellige Werte. 1967 beendete er seine aktive Karriere. So half er den St. Louis Blues nicht, die ihn beim NHL Expansion Draft 1967 ausgewählt hatten.

Nach seiner NHL-Karriere kehrte er nach Calgary zurück und arbeitete dort für die Bow Valley Resource Services Ltd. Er war Mitglied des Auswahlkomitees der Hockey Hall of Fame, in die 1974 auch sein Vater Charles Hay, ein verdienter Funktionär, aufgenommen wurde. Bill Hays Onkel Earl Miller hatte 1927 bis 1933 in der NHL für die Black Hawks und die Toronto Maple Leafs gespielt.

Seit 1998 ist Bill Hay Präsident der Hockey Hall of Fame.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 8 506 113 273 386 244
Playoffs 8 67 15 21 36 62

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]