Bill Millin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Millin spielt für seine Kameraden.
Bei der Landung in der Normandie spielt William Millin seinen Dudelsack.

William „Bill“ Millin (* 14. Juli 1922 in Regina; † 17. August 2010 in Torbay) war ein schottischer Piper. Bekannt wurde er, weil er während der Landung in der Normandie unter dem Kommando von Lord Lovat mitten im Kriegsgeschehen am Sword Beach Dudelsack spielte.

Die Szene wurde in dem Film Der längste Tag nachgestellt. Millin selbst äußerte später, er wäre von den deutschen Scharfschützen nur deshalb nicht erschossen worden, weil diese ihn für verrückt hielten.

Am 17. August 2010 verstarb er an den Folgen eines Schlaganfalls, den er einige Zeit zuvor erlitten hatte.

Die schwedische Power-Metal-Band Civil War widmete ihm das Lied The Mad Piper von ihrem 2015 erschienen Album Gods and Generals.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Invasion, Lewes 1991

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]