Bill Westenhofer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bill Westenhofer ist ein Filmtechniker, der sich auf visuelle Effekte spezialisiert hat und für Rhythm & Hues arbeitet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Filmen wie Stuart Little, Men In Black 2 und Stuart Little 2 erhielt Westenhofer im Jahr 2006 seine erste Oscarnominierung für den Film Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia. Im Jahr 2008 konnte er den Filmpreis für Der Goldene Kompass mit seinen Kollegen Michael L. Fink, Ben Morris und Trevor Wood schließlich gewinnen.

2012 arbeitete Westenhofer an dem Drama Life of Pi unter der Regie von Ang Lee, das auf den Roman Schiffbruch mit Tiger basiert. 2016 arbeitete Westenhofer an der Spieleverfilmung Warcraft: The Beginning, wobei er sich für die Integration eines Murloc als Easter Egg für die Fans einsetzte.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. How 'Warcraft's' Visual Effects Wizards Brought Thousands of Orcs To Life bei hollywoodreporter.com, abgerufen am 13. Juni 2016