Billy-Montigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Billy-Montigny
Wappen von Billy-Montigny
Billy-Montigny (Frankreich)
Billy-Montigny
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Harnes
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 25′ N, 2° 55′ OKoordinaten: 50° 25′ N, 2° 55′ O
Höhe 24–45 m
Fläche 2,71 km2
Einwohner 8.166 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 3.013 Einw./km2
Postleitzahl 62420
INSEE-Code
Website http://www.billy-montigny.fr/

Blick auf Billy-Montigny von der Grube Fosse n° 10–20

Billy-Montigny ist eine französische Gemeinde im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Lens und zum Kanton Harnes. Die Gemeinde mit 8166 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) ist Teil der Communauté d’agglomération d’Hénin-Carvin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Billy-Montigny liegt in der historischen Landschaft Gohelle. Nachbargemeinden sind Fouquières-lès-Lens im Norden, Montigny-en-Gohelle im Nordosten, Hénin-Beaumont im Osten, Rouvroy im Süden, Méricourt im Westen und Südwesten sowie Noyelles-sous-Lens im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 43.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als gallorömisches Oppidum Billiacum ist der Ort schon seit der römischen Kaiserzeit bekannt. Ab dem vierten Jahrhundert kamen Normannen aus Skandinavien hierher.

Mit der Entdeckung der Kohlevorkommen ab 1720 wurden Minen in den Untergrund getrieben. Der Kohleabbau in Billy-Montigny begann allerdings erst ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Beim Grubenunglück von Courrières 1906 wurden zahlreiche Bergleute aus Billy-Montigny getötet.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 10.593 10.028 8.834 7.682 8.126 8.396 8.018 8.224

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche von Billy-Montigny
  • Kirche Billy-Montigny
Parcours des Rescapés in Erinnerung an das Unglück 1906
  • Der parcours des rescapés erinnert an die Toten des Grubenunglücks
  • Grube Schneider-Landrieu

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde unterhält Partnerschaften mit folgenden Städten und Gemeinden:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Billy-Montigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien