Bilme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bilme
Gemeinde Ense
Koordinaten: 51° 30′ 55″ N, 8° 0′ 48″ O
Einwohner: 35 (31. Dez. 2019)[1]
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 59469
Vorwahl: 02928
Karte
Lage von Bilme in Ense
Blick auf Bilme
Blick auf Bilme

Bilme ist ein Ortsteil der Gemeinde Ense im Kreis Soest, Regierungsbezirk Arnsberg, Nordrhein-Westfalen. Der Ort liegt am nördlichen Rand des Haarstranges; Soest ist etwa acht km und Werl etwa neun km entfernt. Bis zum Naherholungsgebiet Möhnesee sind es etwa fünf km.

Der Ort ist der einwohnerschwächste Ortsteil von Ense und hat 35 Einwohner. Das Ortsbild wird von bewirtschafteten landwirtschaftlichen Betrieben und Einfamilienhäusern, sowie Feldern und Weiden geprägt. Eine nennenswerte Infrastruktur ist nicht gegeben. Sehenswert ist die denkmalgeschützte St. Urbanus-Kapelle. Neben der 2006 renovierten Hl. Geist-Kirche ist ein eingruppiger Kindergarten eingerichtet.

Bilme wurde im Zuge der kommunalen Neugliederung am 1. Juli 1969 mit 13 anderen selbständigen Orten zur neuen Gemeinde Ense zusammengefasst.[2]

Ense-Bilme, St. Urbanus
Ense-Bilme, Heilig Geist

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde Ense: Zahlen, Daten, Fakten, abgerufen am 2. März 2020
  2. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 90.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]