Bindu De Stoppani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bindu De Stoppani (* 19. Dezember 1976 in Pune) ist eine indische Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stoppani wurde einem größeren Publikum 2002 durch die Rolle einer Aktivistin im Endzeit-Horrorfilm 28 Days Later bekannt. 2010 war sie für dem Film Jump erstmals auch Regisseurin und Drehbuchautorin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: The Beach
  • 2002: 28 Days Later
  • 2004: On the Loose
  • 2004: Familienanschluß (Belonging, Fernsehfilm)
  • 2004: My Shakespeare (Fernsehfilm)
  • 2005: Colour Me Kubrick: A True...ish Story
  • 2010: Cosa voglio di più
  • 2010: Sinestesia
  • 2010: Jump (Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]