Biographia Cisterciensis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biographia Cisterciensis ist ein biographisches Onlinelexikon zur Geschichte des Zisterzienserordens (betreffend Zisterzienser, Trappisten und Bernhardinerinnen von Esquermes).

Lexikon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Biographia Cisterciensis (auch englisch: Cistercian Biography online oder deutsch: Zisterzienserlexikon) wurde als Internet-Enzyklopädie begründet. Sie enthält derzeit 1800 Biographien (mit Bild und Literatur). Das Zisterzienserlexikon hat ferner 38 Klosterbeschreibungen, sowie Bibliographie-Artikel (und eine Linkliste). Die meisten Artikel tragen die Unterschrift des Projektleiters Gerd Gessinger. Der allgemeinen Einladung zur Mitarbeit haben bislang rund 30 Autoren entsprochen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]