Biosynthese (Psychotherapie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Biosynthese ist eine Form der Körperpsychotherapie, deren Schwerpunkt auf der Behandlung von frühen psychischen Störungen liegt. Sie wurde in den 1980er-Jahren von David Boadella entwickelt und basiert auf der Vegetotherapie von Wilhelm Reich.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]