Bird Internet Routing Daemon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BIRD
Basisdaten

Entwickler CZ.NIC Labs
Aktuelle Version 2.0.7
(16. Oktober 2019)
Betriebssystem Unix-Artig
Programmiersprache C[1]
Lizenz GPL
bird.network.cz

Der Bird Internet Routing Daemon (kurz BIRD) ist eine Open-Source-Implementierung eines sowohl IPv4- als auch IPv6-fähigen TCP/IP-Routing-Daemons, die ursprünglich an der Fakultät für Mathematik und Physik an der Karls-Universität in Prag entwickelt wurde und heute von den CZ.NIC Labs weiterentwickelt und finanziert wird.[2]

Derzeit unterstützt BIRD mehrere interne Routing-Tabellen[3], das EGP BGP, die IGPs OSPF und RIP sowie statische Routen. Des Weiteren kann BIRD auch mittels der Implementierung RAdvd die bei der IPv6-Autokonfiguration verwendeten Router Advertisements versenden.[4]

Inzwischen hat BIRD als Route-Server an den meisten europäischen IXPs, darunter LONAP,[5] der DE-CIX[6], AMS-IX[7], LINX[8] sowie der ECIX[9] laut dem 2011 erschienenen Report des Euro-IX[10] mit einem Anteil von 41 % Alternativen wie Quagga ersetzt, was unter anderem mit der geringeren Nutzung von Ressourcen zusammenhängt.[11]

Im Unterschied zum ähnlichen Quagga, das über ein Telnet-Interface konfiguriert wird, wird BIRD über eine Konfigurationsdatei eingerichtet. Änderungen werden dem Daemon über ein HUP Signal mitgeteilt.

2010 wurde dem CZ.NIC der LINX Conspicuous Contribution Award verliehen.[8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The bird-internet-routing-daemon Open Source Project on Open Hub: Languages Page. In: Open Hub. (abgerufen am 21. September 2018).
  2. BIRD Webseite. Abgerufen am 23. März 2013.
  3. BIRD Dokumentation: „About routing tables“. Abgerufen am 23. März 2013.
  4. BIRD Dokumentation: „Protocols“. Abgerufen am 23. März 2013.
  5. Andy Davidson: LONAP's Route Servers (PDF) UKNOF13. 28. Mai 2009.
  6. BIRD News. Abgerufen am 23. März 2013.
  7. AMS-IX Route Servers. Abgerufen am 23. März 2013.
  8. a b LINX Award Presented to NIX.CZ and CZ.NIC to Recognise Route Server Technology Development. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 16. April 2014; abgerufen am 23. März 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.linx.net
  9. Technische Details Düsseldorf. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 23. März 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/www.ecix.net (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  10. European Internet Exchange Association 2011 Report on European IXPs. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 2. Juni 2016; abgerufen am 1. Mai 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.euro-ix.net
  11. BIRD Route Server Daemon Deployment, LINX. (PDF; 159 kB) Abgerufen am 23. März 2013.