Birgitta Dahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birgitta Dahl (1990)

Rut Birgitta Dahl (* 20. September 1937 in Råda socken, Västergötland) ist eine schwedische Politikerin und Mitglied der Sveriges socialdemokratiska arbetareparti. Sie war von 1969 bis 2002 Abgeordnete im Reichstag und bekleidete nacheinander mehrere Ministerposten. Zwischen 1982 und 1987 war sie Ministerin im Wirtschaftsministerium, Umwelt- und Energieministerin 1987–1990, Umweltministerin 1990–1991 und Parlamentspräsidentin 1994–2002. Birgitta Dahl war viele Jahre lang Mitglied des Parteipräsidiums der Sozialdemokraten. Von 2005 bis 2011 war sie Vorsitzende der UNICEF in Schweden.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikiquote: Birgitta Dahl – Zitate (schwedisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aufstellung verliehener Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, S. 1522 parlament.gv.at, abgerufen am 5. September.
VorgängerAmtNachfolger
Ingegerd TroedssonReichstagspräsident
1994–2002
Björn von Sydow