Birra Peroni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Birra Peroni S.r.l.
Rechtsform S.r.l.
Gründung 1846
Sitz Rom, Italien
Branche Brauerei
Website www.birraperoni.it
Eine Flasche Peroni
Peroni in Dosen

Birra Peroni S.r.l. ist eine italienische Bierbrauerei, die zur SABMiller-Gruppe gehört.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1846 wurde das Unternehmen Birra Peroni von Francesco Peroni (* 1818) in Vigevano gegründet. 1864 wurde eine zweite Brauerei in der Nähe von Rom eröffnet. Die Brauerei wurde in den 1950er Jahren überregional bekannt und konnte sich am italienischen Markt etablieren.

Die Brauerei Birra Raffo wurde 1961 aufgekauft. 1963 wurde durch den Neffen Francesco Peronis, Carlo Peroni, ein neuartiges Bier gebraut, das Nastro Azzurro getauft wurde. Das Besondere an diesem Bier war, dass ein Viertel des Getreides in der Originalrezeptur durch italienischen Mais ersetzt wurde. Dieser Mais stammt aus der norditalienischen Region um Nostrano, in der Nähe von Bergamo.

Seit 2003 gehört Birra Peroni zur SABMiller-Gruppe und wird weltweit vertrieben. 2016 unterzeichneten SABMiller und die japanische Brauereigruppe Asahi einen Vertrag, in dem bestimmt wird, dass Asahi die Marken Peroni, Grolsch und Meantime übernimmt. Der Verkauf wurde mit der Fusion von AB-InBev und SABMiller im Oktober 2016 vollzogen.[1][2]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verwaltung der Brauerei befindet sich in Rom. Gebraut wird an drei Standorten, in Rom, in Padua und in Bari. Des Weiteren betreibt Peroni eine eigene Mälzerei in Pomezia.[3]

Biermarken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peroni
  • Peroni Nastro Azzurro
  • Raffo

Es werden jährlich 4,8 Millionen Hektoliter Bier produziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Asahi buys AB-InBev brands Peroni and Grolsch, auf www.theguardian.com, abgerufen am 24. August 2016
  2. Anheuser-Busch InBev Announces Completion of Peroni, Grolsch and Meantime Disposal, abgerufen am 13. November 2016
  3. Contatti, auf www.birraperoni.it, abgerufen am 24. August 2016