Biscione (Heraldik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biscione auf dem Wappen der Visconti, Piazza del Duomo, Mailand

Der Biscione ist in der Heraldik eine gemeine Figur und ein Wappentier mit eigenem Namen. Dargestellt wird er als große, gewundene Schlange, welche einen Menschen verschlingt oder, nach anderer Interpretation, ausspeit.

Ursprünglich von der italienischen Adelsfamilie Visconti im Wappen geführt, wurde der Biscione mit der Herrschaft der Visconti über das Herzogtum Mailand im 14. und 15. Jahrhundert zum Symbol Mailands und der Lombardei.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Biscione in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien