Bishop (ISS-Modul)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bishop
Expedition 64 - Status with the new NanoRacks Bishop airlock.png
Position von Bishop
Raumstation: Internationale Raumstation
Startdatum: 6. Dezember 2020
Trägerrakete: Falcon 9
Ankopplung: 19. Dezember 2020
Masse: 1.090 kg
Länge: 1,8 m[1]
Durchmesser: 2,1 m
Benachbarte Module
Flugrichtung
Triangle Up.svg
Triangle Left.svg Zenit / Nadir Triangle Right.svg
─ / ─ Tranquility
Triangle Down.svg

Bishop ist eine kommerziell finanzierte Druckschleuse, die im Dezember 2020 mit der SpaceX/NASA-Mission CRS-21 zur Internationalen Raumstation gebracht und dort am Tranquility-Modul montiert wurde.[2][3] Bishop wiegt 1090 kg[4] und wurde von NanoRacks, Boeing und Thales Alenia Space gebaut.[5][6] Das Modul soll zum Aussetzen von Cubesats und anderen Kleinsatelliten verwendet werden.[veraltet][7]

Bishop

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Space station to receive new commercial airlock from Nanoracks. Spaceflight Now, 4. Dezember 2020, abgerufen am 3. Februar 2021 (englisch).
  2. New-generation Dragon cargo freighter docks at International Space Station . Spaceflight Now, 7. Dezember 2020.
  3. Twitter-Nachricht von Nanoracks, 20. Dezember 2020.
  4. Overview – SpaceX CRS-21 Mission. NASA, Dezember 2020 (PDF).
  5. Gary L. Harris, Pablo de León: Proposed Androgynous Docking Airlock/Utility Module. In: SAE Technical Paper Series. SAE International, 400 Commonwealth Drive, Warrendale, PA, United States 12. Juli 2009, doi:10.4271/2009-01-2585.
  6. Thales Alenia Space Joins NanoRacks on Commercial ISS Airlock Module. Pressemeldung von About Thales Alenia Space, 4. Februar 2018
  7. Chad Brinkley, Michael Johnson, Brock Howe: Commercial Airlock for the International Space Station. In: AIAA SPACE and Astronautics Forum and Exposition. American Institute of Aeronautics and Astronautics, Reston, Virginia 2017, ISBN 978-1-62410-483-1, doi:10.2514/6.2017-5254.