Bismarckdenkmal (Darmstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bismarckdenkmal
Bismarckdenkmal (2011)

Bismarckdenkmal (2011)

Daten
Ort Darmstadt
Baumeister Ludwig Habich
Architekt Friedrich Pützer
Baujahr 1906
Koordinaten 49° 52′ 14″ N, 8° 39′ 16″ OKoordinaten: 49° 52′ 14″ N, 8° 39′ 16″ O

Das Bismarckdenkmal (auch: Bismarck-Brunnen) ist ein Denkmal in Darmstadt.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bismarckdenkmal wurde im Jahre 1906 fertiggestellt. Es steht in der Mitte des Ludwigsplatzes. Das Denkmal stammt von dem Bildhauer Ludwig Habich und dem Architekten Friedrich Pützer.

Das Standbild besteht aus fränkischem Muschelkalk. Im vierpassförmigen, niedrigen Wasser-Bassin auf einer runden Basis steht ein höheres Wasserbecken, das durch vier Pfeiler mit Bronzereliefs betont wird. Unter den Reliefs befinden sich vier kleine, als Tierköpfe ausgebildete, bronzene Wasserspeier. Auf dem über 5 Meter hohen Steinpfeiler mit den seitlichen Wasserspeiern steht in der Mitte die rund 3,50 Meter hohe Figur Otto von Bismarcks. Zur Sicherung der Standfestigkeit befindet sich ein Steinblock mit Eichenlaub-Dekor am Fußende zwischen dem Mantelsaum und den Füßen.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bismarckdenkmal ersetzte den Hassiabrunnen auf dem Ludwigsplatz. Der Hassiabrunnen wurde im Jahre 1906 auf den Taunusplatz versetzt und bei einem Luftangriff im Jahre 1944 zerstört.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bismarckdenkmal (Darmstadt) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien