Bissezeele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bissezeele
Bissezele
Wappen von Bissezeele
Bissezeele (Frankreich)
Bissezeele
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Dunkerque
Kanton Wormhout
Gemeindeverband Hauts de Flandre
Koordinaten 50° 55′ N, 2° 25′ OKoordinaten: 50° 55′ N, 2° 25′ O
Höhe 14–31 m
Fläche 3,57 km2
Einwohner 243 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km2
Postleitzahl 59380
INSEE-Code

Mairie Nissezeele

Bissezeele (niederländisch Bissezele) ist eine französische Gemeinde im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Dunkerque und zum Kanton Wormhout (bis 2015: Kanton Bergues). Die Einwohner nennen sich Bissezeelois

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf mit 243 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) liegt in der historischen Provinz Flandern in der Landschaft Blootland, die sich entlang der nordfranzösischen und südbelgischen Kanalküste erstreckt, und befindet sich etwa 16 Kilometer südlich von Dünkirchen und 13 Kilometer von der Grenze zu Belgien entfernt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 180 199 166 161 178 174 189

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Adrien aus dem 19. Jahrhundert
Kirche Saint-Adrien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 269.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bissezeele – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien