Bistum Buéa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Buéa
Basisdaten
Staat Kamerun
Metropolitanbistum Erzbistum Bamenda
Diözesanbischof Emmanuel Bushu
Fläche 2.093 km²
Pfarreien 19 (15.03.2016[1])
Einwohner 557.854 (15.03.2016[1])
Katholiken 203.617 (15.03.2016[1])
Anteil 36,5 %
Diözesanpriester 56 (15.03.2016[1])
Ordenspriester 10 (15.03.2016[1])
Katholiken je Priester 3.085
Ordensschwestern 112 (15.03.2016[1])
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Französisch
Kathedrale Cathédrale Regina Pacis

Das Bistum Buéa (lat.: Dioecesis Bueaensis) ist eine in Kamerun gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Buéa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Papst Pius XI. gründete die Apostolische Präfektur Buéa am 12. Juni 1923 aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariats Kamerun. Am 15. März 1939 wurde sie in den Rang eines Apostolischen Vikariats erhoben.

Mit der Apostolischen Konstitution Laeto accepimus wurde sie am 18 April 1950 in den Rang eines Bistums erhoben, das dem Erzbistum Onitsha als Suffraganbistum unterstellt wurde. Später wurde es Teil der neuen Kirchenprovinz des Erzbistums Yaoundé. Am 18. März 1982 wurde es Teil der neuen Kirchenprovinz des Erzbistums Bamenda.

Teile seines Territoriums verlor es zugunsten der Errichtung folgender Bistümer:

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apostolische Präfekten von Buéa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apostolischer Vikar von Buéa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Rogan MHM (15. März 1939-18. April 1950)

Bischöfe von Buéa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1950 52.240 465.600 11,2 54 1 53 967 15 22
1956 73.219 742.959 9,9 60 1 59 1.220 2 23 23
1970 180.356 1.200.000 15,0 103 17 86 1.751 113 112 42
1980 128.000 634.600 20,2 44 12 32 2.909 43 49 19
1990 177.700 765.000 23,2 56 30 26 3.173 35 77 21
1999 187.000 875.000 21,4 42 25 17 4.452 23 52 16
2000 176.709 833.545 21,2 34 24 10 5.197 17 17
2001 176.709 833.545 21,2 37 30 7 4.775 14 17
2002 176.709 833.545 21,2 45 40 5 3.926 11 17
2003 274.024 922.536 29,7 50 45 5 5.480 17 17
2004 289.542 950.000 30,5 57 49 8 5.079 16 70 19
2006 302.223 974.000 31,0 72 58 14 4.197 27 65 22
2015 409.108 1.120.000 36,5 107 92 15 3.823 156 35
2016 557.854 203.617 36,5 66 56 10 3.085 112 19

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Erezione della diocesi di Kumba (Camerun) e nomina del primo Vescovo. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 15. März 2016, abgerufen am 15. März 2016 (italienisch).