Bistum Ciudad Real

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Ciudad Real
Basisdaten
Staat Spanien
Metropolitanbistum Erzbistum Toledo
Diözesanbischof Gerardo Melgar Viciosa
Emeritierter Diözesanbischof Rafael Torija de la Fuente
Antonio Ángel Algora Hernando
Fläche 19.813 km²
Pfarreien 164 (31.12.2013 / AP2014)
Einwohner 530.800 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken 521.800 (31.12.2013 / AP2014)
Anteil 98,3 %
Diözesanpriester 205 (31.12.2013 / AP2014)
Ordenspriester 33 (31.12.2013 / AP2014)
Katholiken je Priester 2.192
Ordensbrüder 106 (31.12.2013 / AP2014)
Ordensschwestern 462 (31.12.2013 / AP2014)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral Basílica de Santa María del Prado
Website www.diocesisciudadreal.es
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Ciudad Real (lat.: Dioecesis Civitatis Regalensis) ist eine in Spanien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Ciudad Real.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum Ciudad Real wurde am 18. November 1875 durch Papst Pius IX. mit der Apostolischen Konstitution Ad Apostolicam als Territorialprälatur Ciudad Real errichtet. Am 4. Februar 1980 wurde die Territorialprälatur Ciudad Real durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Constat militarium zum Bistum erhoben und dem Erzbistum Toledo als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Ordinarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prälaten von Ciudad Real[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kathedrale Santa María del Prado in Ciudad Real

Bischöfe von Ciudad Real[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Ciudad Real – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Constat militarium, AAS 73 (1981), n. 2, S. 145f.